Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Es grünt und blüht in Sömmerda

10.06.2020

Anfang Juni brachten die Gärtnerinnen des Betriebshofes gut 2500 Sommerblüher in Blumenkästen, Hängeampeln und in Beete.Die Pflanzenauswahl ist auf zehn beschränkt. Diese wurden an den verschiedenen Orten zum Teil unterschiedlich angeordnet, um mit der Farbgebung unterschiedliche Effekte zu erzielen. Angeordnet und gepflanzt sind unter anderem Begonien, Petunien, Geranien, Goldmarie, Prunkwinde, Weihrauch, Süßkartoffel, Buntnessel und Silberzwerg.

Klassisch in den Stadtfarben rot und weiß sowie mit grün kombiniert leuchten die Blumenkästen am Rathaus, am Schüler-Freizeit-Zentrum, an der Feuerwache sowie die Beete an den Ehrenmalen auf dem Friedhof. Bunter wird es dann in den Hängeampeln auf der Achse Weißenseer Straße, Markplatz bis Lange Straße und am Waidstein an der Stadtmauer. Hier wurde die ehemalige Waidbepflanzung, die sich leider auf Dauer nicht gehalten hat, bereits im Frühjahr mit Frühblühern und jetzt mit sommerlichen einjährigen Blumen ersetzt – gesponsert durch die Gärtnerei Linzer aus Schloßvippach. Sommerlich blüht es auch in den Kästen am Dreyse-Haus, in den Blumenkübeln am Volkshaus und am Hochhaus sowie in den 14 Pflanzkübeln auf dem Obermarkt.

Auf eine dauerhafte Bepflanzung, wie bereits auf dem Areal des sanierten Busbahnhofes und Parkplatzes an der Weißenseer Straße praktiziert, hat die Stadt im Herbst 2018 auf den Verkehrskreiseln am Böblinger Platz umgestellt. „Tanz der Gräser“ heißt auch hier die Mischung. Ihre Blüten zeigen je nach Jahreszeit unter anderem Krokusse, Tulpen, Iris, Storchschnabel, Mohn, Brandkraut, Fetthenne und Astern – eingebettet in die Nachbarschaft verschiedenster Gräser.

Weitere Meldungen

Teams in den sechs städtischen Kindereinrichtungen sind vorbereitet

Betreten ist nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt

Sömmerdas 1. Beigeordneter und weitere Bürgermeister schreiben an Ministerpräsidenten

Am 19. Mai Zufahrt zum Rathaus/Markt über Lange Straße nutzen

Baustart ist in der letzten Mai-Woche / Ersatz-Bushaltestelle wird eingerichtet

Eingeschränkter Regelbetrieb ab 02. Juni geplant

Vorerst nur Einzelunterricht oder in Kleinstgruppen

Auch die Stadt beteiligt sich an der Aktion am 05.06. von 15-20 Uhr

Museum präsentiert Gemälde einer ehemaligen Insassin des KZ-Außenlagers