Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Kranke Mehlbeeren-Bäume müssen gefällt werden

Der Stumpf eines abgesägten Baumes

Bereits im vergangenen Winterhalbjahr wurde ein Teil der kranken Schwedischen Mehlbeeren in der Pestalozzistraße entnommen. In der Woche 17.-21. Oktober 2022 werden weitere Bäume in der Straße entfernt, die eine Gefahr für den öffentlichen Verkehr darstellen. Dabei handelt es sich um fünf Schwedische Mehlbeeren, eine Birke sowie einen Kugelahorn.

Für die gefällten Bäume sind Ersatzpflanzungen vorgesehen. Insgesamt 17 neue Bäume kommen spätestens nächstes Frühjahr in der Pestalozzistraße in die Erde. Dabei handelt es sich um kleinkronige Bäume, die für das Straßenraumprofil in diesem Bereich geeignet sind.

Zudem wurde bei der Auswahl der Bäume darauf geachtet, dass sie mit den sich wandelnden klimatischen Bedingungen gut klar kommen. Gepflanzt werden unter anderem Ulme, Ahorn, Hainbuche und Lederhülsenbaum.

In der Goethestraße musste sich die Stadt bereits vor zwei Jahren von den dort über viele Jahre gewachsenen Schwedischen Mehlbeeren verabschieden. Die Mehlbeeren mussten gefällt werden, weil sie mehr und mehr zur Gefahr für die Verkehrssicherheit wurden. Klimaveränderungen sowie zunehmende Bodenverdichtungen machten den Bäumen zu schaffen und sie anfällig für tierische Parasiten und holzzerstörende Pilze. Die Ersatzpflanzungen wurden vergangenes Jahr abgeschlossen.

Doch nicht nur die Schwedische Mehlbeere ist von der Trockenheit vergangener Sommer, von Stürmen oder der Weiterentwicklung des Straßenraums, der über Jahrzehnte zu Vitalitätseinschränkungen und Wachstumstörungen führt, betroffen. Auch andere Baumarten in der Stadt haben mit den Auswirkungen zu kämpfen. Manchmal sind es aber auch ganz einfach nur Altersgründe, die Bäume zur Gefahr für den öffentlichen Verkehrsraum werden lassen und wo eingegriffen werden muss.

Weitere Meldungen

Gruppenbild mit Garde, Elferrat und Bürgermeister am Faschingswagen.

In Orlishausen übernahm der Faschingsclub das Ruder

Querschnitt eines Glasfaserkabels

1. Februar 2023 im Volkshaus Sömmerda

Eine Vertreterin des Tourismusverbandes spricht am Stand mit Besuchern.

Werbung für Stadt und Thüringer Becken

Kind in Schwimmbecken mit Informationen zu Schwimmkursen

Online-Anmeldung für die Winterferien

Logo des Seniorenbeirats der Stadt Sömmerda

Themenvorschläge und Abstimmung

Logo des Seniorenbeirats der Stadt Sömmerda

Informationen und Schutz vor Betrugsmaschen

Kindergarten-Kinder schauen hinter zu zwei Türmen aufgebauten Spielen hervor.

Neues Projekt an Kita Bummi richtet sich an Familien

Die drei Musikerinnen spielen auf der Bühne auf ihren Cellos.l

Mit Star Wars, Ghostbusters und James Bond in den zweiten Sonntag des neuen Jahres