Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

U 18-Wahl für Kinder- und Jugendparlament ein Thema

03.03.2021

Simeon Reimer und Isabel Kant (Vorsitzender und Beisitzerin) vom Kinder- und Jugendparlament (KJP) der Stadt Sömmerda nehmen am Samstag, 06. März 2021, an der digitalen Sitzung des Dachverbandes der Kinder- und Jugendgremien Thüringens teil. Unterstützt werden sie dabei von von Julia Ansorg, Ansprechpartnerin für das KJP bei der Stadtverwaltung. Die umfassende Tagesordnung der Sitzung beinhaltet unter anderem den Vorstandsbericht, Wahlen, Satzungsänderungen sowie einen Ausblick auf dieses Jahr.

Die beiden Vertreter des Sömmerdaer KJP werden in der Sitzung unter anderem über Aktionen berichten, die das junge Gremium für 2021 plant. Dazu gehört auch die Beteiligung an der für den 08. Mai avisierten Regenbogentour, deren Ziel Sömmerda ist. Zudem reiht sich das KJP wieder in den Kreis der Organisatoren für das Familien-Sommer-Kino (geplant für den 23. Juli) ein. Nach der gelungenen Premiere der Veranstaltung zum Weltkindertag 2019 soll es eine neue Auflage geben.

Einer der Akteure neben beispielsweise Schulsozialarbeitern und dem Offenen Jugendtreff B27 der Stadt Sömmerda wird das KJP bei Aktionen im Zusammenhang mit der U 18-Wahl sein. Den Hut dafür hat der ASB-Kreisverband im Rahmen der „Partnerschaften für Demokratie“ – Landkreis Sömmerda auf.

Ganz kreativ und mit Farbe möchte das Kinder- und Jugendparlament den Betonwänden am Spielplatz Schneckenhof zu Leibe rücken – und dazu die Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen in dem Quartier sowie weiteren Partner suchen.

Hinter manchen der Vorhaben steht gegenwärtig noch das Fragezeichen, ob sie überhaupt und wenn ja in welcher Form sie stattfinden können. Vieles hängt von der Entwicklung der Pandemie ab.
Die Mitglieder des KJP warten ebenso mit Spannung darauf, wann sie sich endlich wieder in Präsenz treffen können.

Weitere Meldungen

Klimaschutzmanagerin der Stadt Sömmerda, Nanuli Koktashvili zeigt Anne Schmidt, Leiterin der Bibliothek Sömmerda eine faire Schokolade. Im Hintergrund sieht man einen Teil der Ausstellung auf einen grünen Roll-Up

Ausstellung zeigt bittere Wahrheit über Schokolade

Grafische Darstellung eines Straßenbauarbeiters bei der Arbeit mit einer Schubkarre

Abschnitt in der Basedowstraße betroffen

grafische Darstellung eines Rohrbruchs mit austretenden Wasser auf grauen Hintergrund

Verbindungsweg Frohndorfer Straße - Gartenberg betroffen

Drei Kita-Kinder mit gelben Bauhelmen stehen vor einem Bauzaun aus Holz. Der Zaun hat ein Sichtfenster in Kopfhöhe der Kinder. Durch das Fenster sieht man ein Baufahrzeug.

Auf dem Kita-Gelände hat Abriss begonnen / Neubau folgt

Am Gebäude des Dreysehauses mit Bibliothek und Museum weht eine Flagge, auf der auf blauem Hintergrund ein bunter Bücherstapel sowie in Weiß die Wortgruppe 70 Jahre gedruckt sind. Desweiteren steht ebenfalls in Weiß Stadt- und Kreisbibliothek sowie das Logo der Bibliothek auf dem senkrechten Banner geschrieben.

Für Klein und Groß wird etwas geboten / Karten in der Bibliothek

Grafische Darstellung eines Straßenbauarbeiters bei der Arbeit mit einer Schubkarre

Sperrung in der Adolf-Barth-Straße

Ein schwarz-weiß Foto mit einem aufgedrehten Außen-Wasserhahn. Über den Wasserstrahl ist ein weißes Rechteck mit blauem Schriftzug "Wasserversorgung unterbrochen" gelegt.

Auf Friedhof keine Entnahme möglich

Ein Plakat mit blauem Hintergrund und drei Radfahrenden vor bunt belaubten Bäumen. Darüber steht folgender Schriftzug: Radverkehrskonzept für Sömmerda - mach' mit.

Stadt ruft Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen auf

Die Bürgermeister der beiden Städte sowie Vertreter aus Sömmerda und Böblingen stehen gemeinsam fürs Foto im Festsaal des Rathauses. Sömmerdas Bürgermeister hält das Gastgeschenk von Böblingen in der Hand: eine großformatige Bildcollage mit dem Sömmerdaer und dem Böblinger Rathaus. Böblingens Oberbürgermeister zeigt das Sömmerdaer Gastgeschenk: ein längliches Holzunterteil mit eingebauter LED-Beleuchtung, auf dem vier Sehenswürdigkeiten der Stadt als schmale Gebäude stehen.

Besuch in Partnerstadt mit anspruchsvollem Programm