Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Sömmerdaer Marktmeister in den Ruhestand verabschiedet

28.08.2020

Seit dem 01. September 2012 werden die Wochenmärkte in Sömmerda, die sich in der Innenstadt und auf dem Böblinger Platz befinden, durch die Deutsche Marktgilde eG betreut. Von der Niederlassung in Dresden aus kümmern sich die Mitarbeiter um die Wochenmärkte von insgesamt 33 Städten deutschlandweit.

Damit Markthändler und Standbetreiber in den jeweiligen Städten einen Ansprechpartner vor Ort haben, ist über die Deutsche Marktgilde eG in jeder Stadt ein Marktmeister angestellt, der die Wochenmärkte beaufsichtigt, organisiert und den Händlern vor Ort mit Rat und Tat zur Seite steht.

Am 27. August – am Tag des Wochenmarktes – wurde der Sömmerdaer Marktmeister Wolfgang Mittag vor dem Rathaus von Bürgermeister Ralf Hauboldt, Ullrich Mittelbach, Amtsleiter Rechts- und Ordnungsamt, Ortrun Müller, Mitarbeiterin des Gewerbeamtes, sowie Katrin Schiel, Prokuristin und Niederlassungsleiterin der Deutschen Marktgilde eG, in den Ruhestand verabschiedet und zugleich Kerstin Heydick als neue Marktmeisterin für die Wochenmärkte in Sömmerda willkommen geheißen.

Wolfgang Mittag war sieben Jahre lang jeden Donnerstag, Freitag und Samstag der erste und letzte auf dem Wochenmarkt sowohl auf dem Böblinger Platz als auch in der Innenstadt. Pünktlich um 06:15 Uhr begann der Arbeitstag, um den Händlern die Standplätze zuzuweisen, diese in Zusammenarbeit mit der Stadt mit Strom zu versorgen, auf die richtigen Abstände zu achten und zu schauen, ob auch ein Rettungsweg sowohl für Fußgänger als auch für Fahrzeuge nach dem Standaufbau gewährleistet ist. „Durch seine ausgeglichene Art konnte er auch in stressigen Situationen immer den Überblick behalten und mit den Händlern gut kommunizieren“, bedankte sich Katrin Schiel für die Zusammenarbeit auch mit den Mitarbeitern der Stadt und wünschte Wolfgang Mittag für die Zukunft nur das Beste.

Der ehemalige Marktmeister wird sich in seiner wohl verdienten freien Zeit nun mehr dem Thema Fitness widmen und sich regelmäßig auf den Hometrainer setzen. Ebenso plant er weiterhin vier Urlaube im Jahr zu machen. „Ich wünsche meiner Nachfolgerin einen guten Start und werde ihr bei Fragen oder Problemen gern als Ansprechpartner zur Verfügung stehen“, versprach Wolfgang Mittag auch die Unterstützung zum nächsten Wochenmarkt und somit zum ersten Arbeitstag von Kerstin Heydick. Auch wird der 74-Jährige die Urlaubsvertretung der neuen Marktmeisterin sein. Für dieses Engagement dankte der Stadtchef dem ehemaligen Marktmeister und wünschte seiner Nachfolgerin einen guten Start.

Weitere Meldungen

Ein Rechteck mit dem Schriftzug Alles außer Klassik

Neuer Termin 3. November / Anmeldungen noch möglich

Eine Edelstahltafel mit Aufschrift Verwaltungsgebäude Poststraße und den Öffnungszeiten hängt am Gebäude.

Betroffen ist der 02.10.2023

Ein Mädchen macht auf dem Böblinger Platz in Sömmerda eine Riesen-Seifenblasenschlange. Rundherum sind verschiedene Stände.

Aktionen und Angebote auf dem Böblinger Platz

Zwei Auszubildende der Stadtverwaltung zeigen am Stand der Stadtverwaltung auf der BIB einer Schülerin einen Flyer mit Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten.

Informationen rund um Ausbildung und Berufe / Ausbildungsparcours

Zwei Frauen und ein Mann stehen an einem runden Glasbehälter, der mit Loskarten gefüllt ist und halten jeder eine Loskarte in der Hand.

Gewinner sind ausgelost

Bürgermeister Ralf Hauboldt winkt den Zuschauern des Ernteumzugs zu. Neben ihm steht ein läuft ein junger Mann mit einen Schild der ersten Teilnehmer

Neues Konzept der Programmteilung in Innenstadt und Stadtpark ging auf

Eine Glastür im Dreyse-Haus mit der Aufschrift Bibliothek und Museum, dahinter eine Ausstellung.t

Vortrag über Grabungsfunde und offener Stadtmauerturm

Meshbanner am Zaun des Bauspielplatzes. Zu sehen sind auf dem Banner die einzelnen Stationen wie Baucontainer, Materiallager usw. auf dem Gelände des Bauspielplatzes.

Weitere Öffnungzeiten im September

Das Banner für die Kinderstadt, auf dem unter anderem bunte Gebäude, ein Baum, die Logos von ASB und KJP, die Anschrift vom ASB sowie der Schriftzug "Wir bauen uns eine Stadt" im Großformat aufgedruckt sind.

Kinder können ihre eigene Stadt bauen