Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Sicherheitsbegleiter für Senioren

Logo des Seniorenbeirats der Stadt Sömmerda

Aus aktuellem Anlass verweist die Stadt Sömmerda auf Herrn Peter Hintermeier als Sicherheitsbegleiter für Senioren.

In der Region sind vermehrt Betrugshandlungen über WhatsApp und SMS aufgetreten. Dabei geben sich die Täter als Kinder der Geschädigten aus, die angeblich eine neue Handynummer hätten. Sie bitten um Geld, um Rechnungen zu begleichen. Es wird gebeten, nicht leichtfertig Überweisungen zu tätigen. Oft werden ausländische Zielkonten angegeben, das sollte Misstrauen erwecken.

Die Aufgabe des Sicherheitsbegleiters dient der Aufklärung und Beratung bei Betrugsmaschen u.a.:

  • Enkeltrick
  • Internetkriminalität
  • Schutz vor Einbruch
  • E-Mail-Betrugsmaschen etc.

Kontakt
Telefon: 03634 601067
E-Mail: hintermeierpeter(at)aol.com

Weitere Meldungen

Drei Tage feierte Sömmerda mit ganz Thüringen ein tolles Fest!

30-jähriges Bestehen mit litauischem Kedainiai begangen

Komplette Barrierefreiheit und Energieeffizienz sind Alleinstellungsmerkmal

Bronze-Skulpturengruppe "Minerva" feierlich eingeweiht

Attraktive Preise im Schüler-Freizeit-Zentrum vergeben

Stadtbrandmeister Stefan Schönfeld, Michael Schulz und Daniel Voigt, Vorsitzender Feuerwehrverein, (v. l.) verteilten die Zuckertüten an die Kinder.

Schulanfänger aus den Kindergärten verbrachten aufregenden Vormittag auf der Feuerwache

 

Der fertige Granitsockel für das Kunstwerk am Eingang des Stadtparks.

Bei zwei Terminen Gespräch mit Künstler und Buchautorin möglich

Gudrun Hintermeier und Manuela Nadstawek zeigen den neuen Seniorenwegweiser.

Broschüre informiert über Wohnen, Pflege und Freizeit

Vertreter von Sponsoren, der Stadtverwaltung und Bürgermeister Ralf Hauboldt stehen vor dem neuen Kleinbus.

Fahrzeug konnte dank Unterstützung zahlreicher Sponsoren angeschafft werden