Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Blühendes Angebot auf dem Marktplatz

30.04.2019

Der diesjährige Gartenmarkt, der am 26. und 27. April stattfand, lockte zahlreiche Gartenfreunde auf den Obermarkt, in die Marktstraße und Lange Straße. Über 30 Händler unterbreiteten an beiden Tagen ihre Angebote rund um Garten und Balkon. Für die Besucher standen viele verschiedenen Blumen-, Beet-, Balkon- und Gemüsepflanzen zur Auswahl. Die Entscheidung fiel bei der großen Vielfalt nicht immer leicht. Ergänzt wurde das breite Angebot durch verschiedene Händler mit Korb- und Holzwaren, Dekoartikeln für den Garten sowie Naturprodukten wie Seife und Honig. Letztes kommt von der Imkerei Güldenzopf aus Eckstedt. Die 81-jährige Inge Güldenzopf war die älteste Händlerin auf dem Gartenmarkt und hatte für die Besucher immer einen lockeren Spruch auf den Lippen.

Für das leibliche Wohl sorgte wieder der Territorialverband „Thüringer Becken“ der Gartenfreunde e. V. Die leckere Erbsensuppe aus der Feldküche kam bei den Besuchern wieder sehr gut an. Am Infostand des Vereins konnten sich Gartenbesitzer hilfreiche Tipps rund um ihre grüne Oase holen.

Begrüßt wurden die Besucher des Gartenmarktes am Freitagfrüh von Burkhard Zeidler, 2. Beigeordneter des Bürgermeisters, und Ullrich Mittelbach, Amtsleiter des Rechts- und Ordnungsamtes. Über 75 Kalanchoe (Dickblattgewächse) wechselten aus den Körben der beiden in die Hände der Gartenmarktbesucher als blühender Willkommensgruß.

Eine große Anzahl der teilnehmenden Händler ist dem Gartenmarkt in Sömmerda bereits über viele Jahre treu. Sie tragen jedes Jahr dazu bei, dass dieser beliebte Sondermarkt immer wieder einen schönen Auftakt für den Frühling und somit für die beginnende Gartensaison bietet.

Weitere Meldungen

Klimaschutzmanagerin der Stadt Sömmerda, Nanuli Koktashvili zeigt Anne Schmidt, Leiterin der Bibliothek Sömmerda eine faire Schokolade. Im Hintergrund sieht man einen Teil der Ausstellung auf einen grünen Roll-Up

Ausstellung zeigt bittere Wahrheit über Schokolade

Grafische Darstellung eines Straßenbauarbeiters bei der Arbeit mit einer Schubkarre

Abschnitt in der Basedowstraße betroffen

grafische Darstellung eines Rohrbruchs mit austretenden Wasser auf grauen Hintergrund

Verbindungsweg Frohndorfer Straße - Gartenberg betroffen

Drei Kita-Kinder mit gelben Bauhelmen stehen vor einem Bauzaun aus Holz. Der Zaun hat ein Sichtfenster in Kopfhöhe der Kinder. Durch das Fenster sieht man ein Baufahrzeug.

Auf dem Kita-Gelände hat Abriss begonnen / Neubau folgt

Am Gebäude des Dreysehauses mit Bibliothek und Museum weht eine Flagge, auf der auf blauem Hintergrund ein bunter Bücherstapel sowie in Weiß die Wortgruppe 70 Jahre gedruckt sind. Desweiteren steht ebenfalls in Weiß Stadt- und Kreisbibliothek sowie das Logo der Bibliothek auf dem senkrechten Banner geschrieben.

Für Klein und Groß wird etwas geboten / Karten in der Bibliothek

Grafische Darstellung eines Straßenbauarbeiters bei der Arbeit mit einer Schubkarre

Sperrung in der Adolf-Barth-Straße

Ein schwarz-weiß Foto mit einem aufgedrehten Außen-Wasserhahn. Über den Wasserstrahl ist ein weißes Rechteck mit blauem Schriftzug "Wasserversorgung unterbrochen" gelegt.

Auf Friedhof keine Entnahme möglich

Ein Plakat mit blauem Hintergrund und drei Radfahrenden vor bunt belaubten Bäumen. Darüber steht folgender Schriftzug: Radverkehrskonzept für Sömmerda - mach' mit.

Stadt ruft Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen auf

Die Bürgermeister der beiden Städte sowie Vertreter aus Sömmerda und Böblingen stehen gemeinsam fürs Foto im Festsaal des Rathauses. Sömmerdas Bürgermeister hält das Gastgeschenk von Böblingen in der Hand: eine großformatige Bildcollage mit dem Sömmerdaer und dem Böblinger Rathaus. Böblingens Oberbürgermeister zeigt das Sömmerdaer Gastgeschenk: ein längliches Holzunterteil mit eingebauter LED-Beleuchtung, auf dem vier Sehenswürdigkeiten der Stadt als schmale Gebäude stehen.

Besuch in Partnerstadt mit anspruchsvollem Programm