Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Abriss folgt weiträumige Planung

01.03.2021

Im Auftrag der WGS Wohnungsgesellschaft Sömmerda mbH – einer Tochtergesellschaft der Stadt – werden gegenwärtig (Ende Febraur/Anfang März 2021) die Mehrfamilienhäuser Nummer 17 und 18 in der Karl-Marx-Straße abgerissen. Ein weiteres Haus in dieser Reihe steht bereits nicht mehr. Hintergrund für die Maßnahme ist, dass die Bausubstanz sowie die vorhandenen Grundrisse der Gebäude bzw. der Wohnungen selbst nach einer Modernisierung nicht den heutigen Ansprüchen genügt hätten. Auf der frei gewordenen Fläche plant die WGS wieder eine Wohnbebaung.

Hierzu sollen nach Informationen des Wohnungsunternehmens in enger Abstimmung mit der Stadt nicht nur die Grundstücksflächen der insgesamt drei abgerissenen Häuser betrachtetet werden, sondern der Blickwinkel auf das gesamte Wohnquartier zwischen Karl-Marx-Straße und Stadtring erweitert werden.

Zielstellung ist, dieses Quartier nachhaltig und zukunftsfähig zu gestalten und zudem auf den nun nach dem Abriss frei verfügbaren Flächen eine attraktive innenstadtnahe Bebauung vorzunehmen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird derzeit ein entsprechender Städtebaulicher-/Architektonischer Wettbewerb erarbeitet bzw. vorbereitet. 

Weitere Meldungen

Moderne Ausgestaltung des Stadtmauertürmchens 3.

Flexibel nutzbarer Einbau wird mit Schau zum Tag der Archive eingeweiht

Leana Haase in Neujahrsnacht in Sömmerda geboren.

Bürgermeister übergab Eltern der kleinen Leana ein Willkommensgeschenk

Das Bauschild an der Rückseite des Rathauses

Weiteres Treppenhaus als zweiter Rettungsweg entsteht / Teil der Büros ausgelagert

heruntergelassenes Tor zum Freibadgelände

Größerer Aufwand durch Auflagen / Eislaufvergnügen wäre nur noch kurz

Laptop, Baummarken, Hammer und Nägel als Arbeitsmaterial

Zirka 35.000 Bäume werden markiert und Daten dazu erfasst

Babyfüße

Rosalie, Ben und Henry waren 2021 meistvergebene Vornamen

Impfen ohne Termin am 15.01.2022 im Bürgerzentrum Bertha von Suttner

Europäisches Impfzertifikat wird vor Ort ausgestellt

Blick über parkende Autos auf die Rathaus-Rückseite

Ausweichparkflächen in der Innenstadt nutzen

Katrin Wettin und Band auf der Bühne

Künstler und Musik-Mix beim 25. Neujahrskonzert kamen gut an