Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Stadt setzt Baumpflanzaktion fort

18.11.2022
Die frisch gepflanzte Säulen Ulme an der Frohndorfer Kirche

Am 10. November 2022 startete die diesjährige Pflanzung der Spendenbäume im Rahmen des Projekts "Bäume für Sömmerda". Insgesamt drei Termine standen auf dem Programm.

Stefan Schrödter, Geschäftsführer der mbw Metallveredlung, pflanzte zusammen mit dem Betriebshof im Wohngebiet "Am Rothenbach" eine Hainbuche. Einen ökolgischen Fußabdruck möchte er im Namen seiner Firma hierbei hinterlassen.

Lena Kob vom Stadtmarketing, die das Projekt selbst ins Leben gerufen hatte, spendete eine Säuleneiche für ihren verstorbenen Vater Jürgen auf dem Friedhof.

Einen dritten Baum pflanzte das Ingenieurbüro Pöppich & Albrecht an der Kirche in Frohndorf. Eine Säulen-Ulme ziert hier nun das Ortsteilbild. Statt den sonst üblichen Weihnachtspräsenten entschied sich die Firma in diesem Jahr für ein nachhaltiges Geschenk, welches allen zugute kommt.

Als Baum-Spenderinnen und -Spender tragen die Einwohnerinnen und Einwohner nicht nur zu einem grünen und lebenswerten Sömmerda bei; sie schaffen zugleich etwas Bleibendes, von dem auch die nächsten Generationen – die Kinder und Enkel – noch etwas haben.

Möchten auch Sie einen Beitrag zum Stadtgrün leisten? Aus 13 bislang noch nicht bespendeten Bäumen Können Sie in unserer interaktiven Baumkarte wählen.

Alle Informationen, die Karte sowie das Spendenformular finden Sie -> hier.

Wir bedanken uns bei allen Spendern und freuen uns darauf, weiterhin mit Ihnen gemeinsam einen nachhaltigen und ökolgischen Beitrag für unsere Stadt zu leisten!

Weitere Meldungen

Betreten ist nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt

Sömmerdas 1. Beigeordneter und weitere Bürgermeister schreiben an Ministerpräsidenten

Am 19. Mai Zufahrt zum Rathaus/Markt über Lange Straße nutzen

Baustart ist in der letzten Mai-Woche / Ersatz-Bushaltestelle wird eingerichtet

Eingeschränkter Regelbetrieb ab 02. Juni geplant

Vorerst nur Einzelunterricht oder in Kleinstgruppen

Auch die Stadt beteiligt sich an der Aktion am 05.06. von 15-20 Uhr

Museum präsentiert Gemälde einer ehemaligen Insassin des KZ-Außenlagers

Carsten Tupaika überraschte Bewohner der Pro Seniore Residenz