Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Ortsteil Schillingstedt

Eingemeindung2018
Einwohnerzahl223 (Stand Mai 2019)
Ortsteilbürgermeister   Ulrich Zöller
 Telefon: (03635) 479000
OrtsteilräteBärbel Spieler
 Manfred Chruschwitz
 Maik Weise
 Dirk Husung
 René Tiede
 Katja Liske


Im Jahr 1227 wurde Schillingstedt als "Silgenstadt" erstmals urkundlich erwähnt. Im Verlaufe der Geschichte gehörte der Ort zu verschiedenen Herrschaftshäusern. An den Höhenzügen von Schmücke und Finne gelegen ragt am östlichen Ortsrand an höchster Stelle die 1840 errichtete und zuletzt 1992 restaurierte hölzerne Bockwindmühle in die Höhe. Hier findet jährlich am Pfingstmontag zum Deutschen Mühlentag das Mühlenfest statt, das die ortsansässigen Vereine gemeinsam ausrichten und das viele Besucher anzieht.

Ein weiteres markantes Bauwerk in Schillingstedt ist die Sankt Andreas Kirche. Auf den ursprünglich romanischen Baustil deutet in der 1498 eingeweihten Kirche nach zahlreichen Umbauten heute nur noch der romanische Bogen zwischen Altarraum und Kirche hin.

Das Ortsleben auch mit seinen Veranstaltungen wie etwa dem Traditionsfeuer zu Ostern oder Chorkonzerten gestalten die Traktorfreunde, die Singgemeinschaft, der Carnevalsverein und die Feuerwehr mit.