Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Ortsteil Schallenburg

Eingemeindung1993
Einwohnerzahl370 (Stand: Mai 2019)
Ortsteilbürgermeister  Wolfgang Bierbach
 Telefon: (036376) 50560
OrtsteilräteChristiane Baer
 Simone Franke
 Andreas Kiel
 Helmut Schumann


Für die Einwohner von Sömmerda war Schallenburg schon immer ein beliebtes Ausflugsziel. Bereits 1853 kaufte der Sömmerdaer Fabrik-Besitzer Kronbiegel-Collenbusch eine Landwirtschaft in Schallenburg und ließ dort die Gaststätte "Der Felsenkeller" erbauen. Es wurde eines der beliebtesten Ausflugsziele der Sömmerdaer bis zum II. Weltkrieg.

Auch heute bietet Schallenburg für Wanderer, ob zu Fuß, zu Wasser oder per Fahrrad, viele Möglichkeiten. Wie kaum anderswo kann man hier über ausgedehnte Wiesen entlang der Unstrut mit "Kind und Kegel" die Freizeit an der frischen Luft verbringen.

Eine Anlegestelle an der sanierten Brücke nach Tunzenhausen ermöglicht auch Wasserwanderern eine Rast. Vom Bootshaus an der Unstrut in Sömmerda führt ein bituminierter Radweg direkt nach Schallenburg. Auch weiter in Richtung Wundersleben kann man seit Ende 2008 auf dem neu bitumierten Radweg entlang der Unstrut wunderschön wandern und radeln.

Bemerkenswert in der Vereinsarbeit in Schallenburg sind der Förderverein für die Dorfkirche St. Cyriakus und auch der Reitverein Schallenburg.

Weitere Informationen auch auf der Internetseite von Schallenburg unter www.schallenburg.de.


(Vielen Dank an Wolfgang Kahl für Text- und Bildmaterial.)