Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse / Letzte Beiträge

Presse

Lesecafé in der Bibliothek im neuen Gewand

Stefan Schmidt und Bastian Wulf sitzen auf dem neuen Sofa im Lesecafé.

Der Ort ist geblieben, aber das Ambiente hat sich geändert. Das frisch renovierte Lesecafé in der Stadt- und Kreisbibliothek trägt nicht nur neue Farbe, auch die Einrichtung hat sich komplett geändert – stilsicher ausgewählt von Bibliotheksleiterin Anne Schmidt und Stellvertreterin Beatrice Fischer.

Mit Couch, Ohrensessel und weiteren Accessoires strahlt der Raum eine gemütliche Atmosphäre aus, die geradezu zum Verweilen einlädt. Indirektes Licht leistet einen weiteren Beitrag zu einer angenehmen Stimmung.  Ein großer Tisch bietet sich für gemeinsame Aktivitäten von Bibliotheksbesuchern an - etwa, um Spiele zu spielen oder für gemeinsames Arbeiten von Schülergruppen.

Mit der Neueinrichtung des Lesecafés möchte das Bibliotheks-Team auch dem sich ändernden Nutzerverhalten entsprechen. Die Bibliothek und gerade auch das Lesecafé avancieren immer mehr zum Treffpunkt, haben die Mitarbeiterinnen festgestellt. Klein und groß verweilen nach der Ausleihe gern noch in der Bibliothek, setzen sich zum Lesen hin, unterhalten sich oder probieren eines der Gesellschaftsspiele aus, die die Stadt- und Kreisbibliothek für die Ausleihe oder eben das Lesecafé in den umfangreichen Medienfundus mit aufgenommen hat.

Nur zwei Tage war das Lesecafé wegen der Renovierung und Neueinrichtung geschlossen. Bei der Neueröffnung am 22. Juli waren auch Bastian Wulf, 2. Beigeordneter des Bürgermeisters, Stefan Schmidt, Abteilungsleiter Kultur, und Elisabeth Greil von der Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken dabei.  Sie hatte als Einweihungsgeschenk Sitzkissen mitgebracht.