Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Mobil in Sachen E-Mobilität

Matthias Markus, Klaus Matuschek und Bürgermeister Ralf Hauboldt stehen an der neuen Ladesäule.

Für Innenstadt-Besucher mit E-Autos gibt es jetzt einen weiteren Service. Direkt am Parkplatz hinter dem Rathaus wurde eine Ladestation für Elektrofahrzeuge errichtet. Zwei Ladepunkte und insgesamt 44 kW Ladeleistung stehen damit zur Verfügung. Je nach Fahrzeug reicht die an der Säule innerhalb einer Stunde erfolgte Ladeleistung für eine Reichweite bis zu 150 Kilometern. Betrieben wird die Säule von der Sömmerdaer Energieversorgung GmbH (SEV).

Zur Kontrolle der benötigten Energiemenge verfügt die Säule, zusätzlich zum digitalen Beleg, über ein Sichtfenster mit einer analogen Messeinrichtung. Um die Ladesäule nutzen zu können, gibt es verschiedene Authentifizierungsmöglichkeiten zur Freischaltung: per Smartphone-App, RFID-Ladekarte, per Anruf oder per SMS, informierte Matthias Markus, Bereichsleiter Netze – Strom, GIS und Fernwärmeerzeugung bei der SEV.

Die neue E-Ladestation hinter dem Rathaus hatte ursprünglich ihren Platz am Busbahnhof und wurde von dort quasi umgesetzt. Auf dem am Busbahnhof angeschlossenen Parkplatz steht seit Januar dieses Jahres eine Schnellladestation für Elektrofahrzeuge – ebenfalls von der SEV betrieben.

Insgesamt sechs Ladepunkte (vier an der Säule an Busbahnhof plus zwei an der Station hinterm Rathaus) stehen nun zur Verfügung. Hinzu kommt die Ladestation der SEV für E-Bikes in der Markstraße unweit der Tourist-Information, rundete Klaus Matuschek, SEV-Geschäftsführer, das Angebot ab.

Die Stadt sei weiterhin an einer Verdichtung der E-Ladestationen im Stadtgebiet interessiert, so Ralf Hauboldt, Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Sömmerdaer Energieversorgung GmbH. Die jüngste Ladestation am Rathaus sei ein weiterer Beitrag zur Erhöhung der Attraktivität der Innenstadt.  

Weitere Meldungen

Hinweis zur Verlegung der Büros aus dem Rathaus

Umzug des Stadtratbüros, Hauptamtsleiter und Vorzimmer des Bürgermeisters

Am Gebäude des Schöpfwerkes werden aktuelle Wasserstände an Unstrut und Gera angezeigt.

Binnenentwässerung für Altstadtbereich im Hochwasserfall gesichert

Julia Ansorg, Simeon Reimer, Nicola Ende, Katharina Schenk und Ralf Hauboldt stehen im Sitzungssaal im Gespräch zusammen.

Staatssekretärin traf sich mit Kinder- und Jugendparlament

Die frisch gepflanzte Säulen Ulme an der Frohndorfer Kirche

Teil der Spendenbäume 2022 für "Bäume für Sömmerda" gesetzt

Hinweisschild für Radfahrer vor Bäumen mit Herbstlaub

Baumschnittarbeiten sind abgeschlossen

Bürgermeister Ralf Hauboldt, Major Christopher Richter, Oberstabsfeldwebel Sven Schandelmaier sowie Oberstabsgefreiter Tim Richter (v. l.) im Geschäft von Nancy Hanika, Inhaberin von Fans Schuhmoden.

Mit Stadt-Begleitung Geschäfte und Unternehmen besucht

rot-weiß gestreifte Sperrbake

Ein Bereich ist ab 14. November 2022 nicht befahrbar

Das Gräberfeld Deutsche Kriegsgärber 1941-1945 auf dem Sömmerdaer Friedhof. Auch hier findet das Gedenken statt.

Vertreter der Patenkompanie am 13. November dabei / Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Die Gästeführer:innen eingerahmt vom Tourismusverbandsvorsitzenden, Bürgermeister und Landrat.

Zertifikate in feierlichem Rahmen übergeben