Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Fürs Auto Strom tanken am Busbahnhof

Schnell-Ladestation heute offiziell übergeben

E-Auto-Besitzer können seit heute auf dem Parkplatz am Busbahnhof ihr Fahrzeug aufladen. Die Sömmerdaer Energieversorgung GmbH (SEV) hat dort eine Schnell-Ladestation errichtet und ist zugleich auch deren Betreiber.

Ralf Hauboldt, Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der SEV, konstatierte einen zunehmenden Bedarf an E-Ladestationen. Als Kommune sei man deshalb gut beraten, ein Netz an Ladestationen zu knüpfen. Möglichst auch beispielsweise in der Nähe von Einkaufsmöglichkeiten oder Ärztehäusern, damit der Bürger das Aufladen des Fahrzeuges mit einem zu erledigenden Weg verbinden könne. Zu weiteren Standorten von Ladestationen, etwa am Böblinger Platz, führe man Gespräche.

Die neue Schnell-Ladestation am Busbahnhof, die vom Freistaat gefördert wurde, bietet vier verschiedene Lademöglichkeiten bis maximal 100 kW, wobei zwei Fahrzeuge gleichzeitig Strom tanken können. Zudem werden verschiedene Zugangs- und Abrechungsmöglichkeiten angeboten, etwa über eine Smartphone-App. Matthias Markus, Bereichsleiter Netze bei der SEV, verwies auch auf den günstigen Standort unmittelbar in Nachbarschaft der Bundesstraße. Die als Vorgänger der Schnell-Ladestation am Busbahnhof einst befindliche Normal-Ladestation für E-Autos der SEV wird, sobald das Wetter es zulässt, auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus angeschlossen.

Weitere Meldungen

SFZ bereitet Programm für zu Hause vor

Leihgabe des Historisch-Technischen Museums wird in bedeutender Designausstellung gezeigt

Junge Parlamentarier bei Aktionen dabei / Weitere Projekte werden bei Dachverbandssitzung vorgestellt

Einschränkungen bzw. Sperrung ab 08. März

WGS Wohnungsgesellschaft Sömmerda mbH sieht in Karl-Marx-Straße neue Wohnbebauung vor

Einschränkung der Trinkwasserversorgung Wenigensömmern

Zweckverband wird Machbarkeitsstudie über Planer-Auswahlverfahren vergeben / Jury tagt am 25. März

Zweckverband Allianz „Thüringer Becken“ bei Digital-Gespräch von Ministerium und Agentur dabei