Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Ausschreibungen Bau- und Dienstleistungen

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

Zweckverband Allianz "Thüringer Becken"

a) Auftraggeber:
Zweckverband Allianz „Thüringer Becken“, Marktplatz 3-4, 99610 Sömmerda, Tel. 03634/350-101

b) Vergabeverfahren:
Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A, 01/2019

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen:
kein elektronisches Vergabeverfahren

d) Art des Auftrages:
Lieferung von Spielgeräten, Ausführung von Bauleistungen, Herstellung Elektroanschluss

e) Ort der Ausführung:
99610 Sömmerda, 99634 Straußfurt, 99638 Kindelbrück, 99628 Buttstädt

f) Art und Umfang der Leistungen:
Los 1: Errichtung von 4 Spielplätzen einschließlich Tiefbauleistungen

Für jeden der 4 Standorte:
Baustelleneinrichtung, Verkehrssicherung, Hinweisschilder, TÜV-Abnahme, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme eines interaktiven Spielgerätes

Leistungen insgesamt (auf die 4 Standorte unregelmäßig verteilt):
ca. 87 m³ Oberboden abtragen, ca. 70 m² Oberboden andecken und Rasenansaat, ca.130 m³, Boden lösen, 118 m³ FSS herstellen, 316 m² STS herstellen, 316 m² Feinsplitt,150 m Betonpflasterdecke herstellen, 155 m Tiefborde 80 /250 als Radiensteine und 70 m Tiefborde 80/200 gerader Stein aus Beton herstellen, Tiefbauleistungen für Heranführung der Stromversorgung,

Los 2: Stromversorgung
Leistungen insgesamt (auf die 4 Standorte unregelmäßig verteilt):
200 m Elektroleitungen für Stromversorgung, 2 Stück Zähleranschlusssäule stellen, 2 Stück Kabelanschluss an TEN Hauptkabel inkl. Anmeldung und Genehmigung, 3 Stück Erdungsanlagen

h) losweise Vergabe: ja
i) Ausführungsfrist: Los 1 und Los 2: 02.09.2019 bis 30.10.2019

j) Nebenangebote: sind grundsätzlich zugelassen und können nur in Verbindung mit einem Hauptangebot abgegeben werden. Nebenangebote sind besonders zu kennzeichnen.

k) Anforderung der Vergabeunterlagen bei: (vorab via Fax)
Ingenieurbüro Pöppich & Albrecht, An der langen Brücke 1, 99610 Sömmerda, Tel: 03634/6813-0, Fax: 03634/6813-13

l) Kostenbeitrag für Übersendung der Vergabeunterlagen
Los 1:
Höhe der Kosten Papierform: 25,00 € inkl. Porto, Datenträger, MwSt
Los 2:
Höhe der Kosten Papierform: 10,00 € inkl. Porto, Datenträger, MwSt
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: IB Pöppich & Albrecht GbR, Deutsche Bank Sömmerda,
IBAN DE 15 8207 0024 0233 3029 00, BIC DEUTDEDBERF, Kennwort: Spielplatz 2.0 Los 1 bzw. Los 2

Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde, mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt k) genannten Stelle angefordert wurde, das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

o) Angebote sind zu richten an:
Zweckverband Allianz „Thüringer Becken“, Marktplatz 3 - 4, 99610 Sömmerda

p) Sprache: deutsch

q) Angebotseröffnung:
Datum: 06.08.2019,
Uhrzeit:
Los 1: 11:00 Uhr
Los 2: 11:15 Uhr
Ort: Stadtverwaltung Sömmerda, Bau- und Umweltamt, Marktstraße 1-2, 99610 Sömmerda, Raum 2.21, 2. OG
Zur Eröffnung dürfen nur Bieter und ihre Bevollmächtigten anwesend sein.

r) Geforderte Sicherheiten gemäß Vergabeunterlagen, Sicherheit für Mängelansprüche: 3 v.H. der geprüften Schlussrechnungssumme, es werden nur selbstschuldnerische Bürgschaften zugelassen, Rückgabezeitpunkt für die Sicherheit = Ende der Verjährungsfrist für Mängelansprüche, Verjährungsfrist für Mängelansprüche: 4 Jahre

t) Bietergemeinschaften: als gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

u) Nachweis zur Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmern ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmern sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmer) durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Das Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung“ ist erhältlich unter http:/www.bbr.bund.de/BBR/DE/BaufachlicherService/Vergaben/Eigenerklärung.html und ist den Ausschreibungsunterlagen beigefügt.
Darüber hinaus hat der Bieter (und ggf. der Nachunternehmer) zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gem. § 6 Abs. 3 Nr. 3 VOB/A zu machen:
- siehe Vergabeunterlagen
Zum Nachweis der Eignung hat der Bieter folgende Angaben zu machen:
- siehe Vergabeunterlagen (insbesondere Formblatt 124)
- Freistellungsbescheinigung zum Steuerabzug bei Bauleistungen gem. § 48 b Abs. 1, Satz 1 EStG
- Nachweis Haftpflichtversicherung
Zum Nachweis der Einhaltung der Regelungen des ThürVgG §§10, 11, 12, 15, 17 und 18 sind die entsprechenden beigefügten Formblätter im Rahmen der Angebotsabgabe auszufüllen, zu unterzeichnen und mit dem Angebot vorzulegen.

v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 05.09.2019

w) Nachprüfstelle: Vergabekammer beim Thüringer Landesverwaltungsamt, Jorge-Semprún-Platz 4, 99423 Weimar

Wir weisen auf die Möglichkeit der Beanstandung der beabsichtigten Vergabeentscheidung gemäß §19, Abs. 1 Thüringer Vergabegesetz (ThürVgG), sowie auf das Verfahren im Fall der Nichtabhilfe nach §19 Abs. 2 ThürVgG und § 19 Abs. 5 ThürVgG (Kostenfolge) hin.


Hauboldt
Verbandsvorsitzender