Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Werbung für gegenseitige Rücksichtnahme

Traktor, Fahrräder und Slogan auf dem Unstrutradweg

Der weiße Slogan auf dem grauem Asphalt des Unstrutradweges bei Schallenburg fällt ins Auge. Das soll er auch. Am 23. Mai 2022 aufgebracht, macht der Slogan "Rücksicht macht Wege breit" darauf aufmerksam, dass sowohl Radfahrer als auch die Landwirtschaft, letztere auf Teilstücken, den Unstrutradweg nutzen und bei gegenseitiger Rücksichtnahme Platz für beide Gruppen ist.

Der 23. Mai war gleichzeitig Auftakt für die Kampagne "Rücksicht macht Wege breit" des Unstrutradweg e. V. Von den Mitgliedskommunen, zu denen auch Sömmerda gehört, wird in den kommenden Wochen der Slogan an von den Kommunen ausgewählten Stellen auf dem Unstrutradweg aufgebracht.

Der Verein knüpft damit an die 2020 vom Thüringer Bauernverband im Freistaat gestartete Aktion an, mit der dieser für gegenseitige Rüchsichtnahme auf kombinierten Rad- und Wirtschaftswegen wirbt.

Weitere Meldungen

rot-weißes Sperrgitter Baake mit Sperrschild

Umleitung ab 04. Juli 2022 / Zwei Bushalte aufgehoben

Tischtennisspieler in der Halle

Vereine können mit Videos extra Punkte sammeln

Geld zu Türmen aufgeschichtet

Eine Information der Stadtverwaltung Sömmerda

Außenansicht Verwaltungsgebäude Poststraße 1

Zeitweilige Änderungen sind aufgehoben

Vier Bürgermeister bzw. Beigeordnete mit Sammelpass und Tischtennisschlägern

Interkommunaler Wettbewerb läuft bis 26. August

Müllproblem an Kiesgrube Leubingen gelöst

Stadtverwaltung und Beach Club appellieren an Badegäste

Akteurinnen des Aktionstages am Infostand vor dem Rathaus

Runder Tisch gegen häusliche Gewalt mit Aktion auf dem Marktplatz