Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Europafest am 13. Mai für die ganze Familie

08.05.2023
Der Vertreter der Staatskanzlei und der Bürgermeister sitzen nebeneinander am Tisch. Im Hintergrund wird auf einer Leinwand das Europafest-Plakat gezeigt.

Nach dem Thüringentag 2019 ist Sömmerda in diesem Jahr ein weiteres Mal Austragungsort eines thüringenweiten Festes. „Wir freuen uns, am 13. Mai gemeinsam mit dem Europäischen Informations-Zentrum der Staatskanzlei das Europafest 2023 in Sömmerda präsentieren zu können“, so Bürgermeister Ralf Hauboldt auf der am 04. Mai 2023 stattgefundenen Pressekonferenz anlässlich des nahen Ereignisses.

Hauboldt verwies darauf, dass sich Europa in vielen Dingen direkt vor Ort widerspiegele – etwa im kulturellen Bereich oder bei Förderprojekten. So habe man beispielsweise die Generalsanierung des Sömmerdaer Stadtbades auch mit EFRE-Fördermitteln (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) realisiert.

Das Europafest als ein Fest für die ganze Familie mit über 20 Ständen und einem umfänglichen Bühnenprogramm sowie gleichzeitig vielen inhaltlichen Informationen dazu, was Europa hier in der Region ausmacht – so umriss Andreas Spieß, Leiter des Europäischen Informations-Zentrums in der Thüringer Staatskanzlei, die Veranstaltung, zu der viele Besucherinnen und Besucher in Sömmerda erwartet werden.

Die Stadt selbst hat anlässlich des Europafestes ihre Städtepartner aus Böblingen (Baden-Württemberg) sowie Kedainiai (Litauen) eingeladen. Kedainiai musste leider kurzfristig absagen. Bürgermeister Valentinas Tamulis wird aber mit einer kurzen Videobotschaft auf der Bühne zu sehen und zu hören sein.

Für Aufmerksamkeit werden sicher die über zehn großformatigen Banner an der Südseite des Sömmerdaer Rathauses sorgen. Unter dem Titel „United in peace“ zeigen sie Werke von Künstlern aus den sieben europäischen Partnerstädten Böblingens sowie aus Böblingen selbst. Die Schau wurde im vergangenen Jahr in Böblingen eröffnet und reiste nun zum Europafest nach Sömmerda.

Das Europafest ist ebenso Anlas für die Stadt Sömmerda, Vertreter der Patenkompanie Sömmerdas – der 2. Kompanie des Panzerbataillon 393 der Kyffhäuserkaserne Bad Frankenhausen – einzuladen. Seit dem Abschluss der Patenschaft vor etwa drei Jahren bestehen enge Kontakte zwischen Stadt und Patenkompanie.

Weitaus länger besteht die Städtepartnerschaft Sömmerdas mit der Stadt Böblingen. In diesem Jahr wird das 35-jährige Jubiläum begangen. Mit Kedainiai verbindet Sömmerda seit 34 Jahren eine Städtepartnerschaft.

Den zahlreichen Gästen des Europafestes möchte sich Sömmerda von seiner schönsten Seite präsentieren. Dafür werden auch die Vereine und Institutionen aus der hiesigen Region sorgen, die mit Ständen oder ins Bühnenprogramm eingebunden sind. Zudem hoffen sowohl Bürgermeister Hauboldt als auch Andreas Spieß auf viele an Europa interessierten Gäste, die viele Informationen mit nach Hause nehmen.
 

Weitere Meldungen

Baumaßnahme mit Verkehrseinschränkungen ab 06. Juli verbunden

Wartungsarbeiten abgeschlossen / Wiedereröffnung für 20. Juli avisiert

Für Teilnahme ist Anmeldung notwendig

Auch städtische Vertreter wurden über Stand der Arbeiten informiert

Ab 01. Juli gelten für die Sömmerdaer Tourist-Information wieder die normalen Öffnungszeiten

Viele Highlights an einem Wochenende verteilt auf die ganze Stadt

Kinderbibliothek kann ab 02. Juli wieder genutzt werden

Dachverband der Kinder- und Jugendgremien Thüringen traf sich online

Einlaufbereich für die elektronisch gesteuerten Hochleistungspumpen wird vorbereitet