Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Städtepartner waren beim Thüringentag dabei

Eingebettet in das Thüringentag-Wochenende war der Besuch zweier Delegationen aus Sömmerdas Partnerstädten Böblingen (Baden-Württemberg) und Kedainiai (Litauen).

Aus Böblingen waren Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz, Vertreter der Verwaltung, des Gemeinderates sowie von Vereinen der Einladung aus Sömmerda gefolgt. Darüber hinaus hatte auch die Böblinger Stadtkapelle die Fahrt hierher angetreten. Die Musikerinnen und Musiker waren mit mehreren Auftritten – darunter auf der Bühne Obermarkt und vor dem Start des Festumzuges – ins Thüringentag-Programm eingebunden.

Die litauische Delegation reiste unter Leitung von Danutė Mykolaitienė, Stellvertreterin der Kedainiaier Stadtverwaltung, Vertretern der Verwaltung sowie der Folkloregruppe Seklycia und der Tanzgruppe Austeja an. Neben Auftritten auf der Meile „Thüringer Tourismus“ waren beide Gruppen auch im großen Festumzug mit dabei.

Für beide Delegationen war ein Programm gestrickt worden, das neben einigen festen Terminen – unter anderem der Besuch der Ausstellung zu „200 Jahre Industriegeschichte in Sömmerda“  - auch Raum zum individuellen Erleben des Thüringentages ließ.

Beim Treffen anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Sömmerda und Kedainiai wurde von beiden Seiten der Wunsch deutlich gemacht, dass der partnerschaftliche Austausch auch die kommenden 30 Jahre und darüber hinaus weiter gedeihe. Für September gibt es eine Einladung für Sömmerda aus Litauen zum Stadtfest.

Weitere Meldungen

Jetzt anmelden für besonderes Herbstferien-Projekt für Großeltern und Enkel im Museum

Sömmerdaer weilten zum Stadtfest in litauischer Partnerstadt

Verhangene Schaufenster als Aktion von Innenstadthändlern

Karten für Veranstaltung am 17. September sind noch erhältlich

Firmen CTDI und AfB spendierten 3 D-Drucker und Rechner

Beim 14. Waidmühlenfest konnten viele schöne Angebote genutzt werden

Foto: Rita Horn, Lehrstuhl für Klassische Archäologie, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Projekt von Museum und Universität Jena beschäftigt sich mit antiker Esskultur / Interessierte können sich jetzt anmelden

Aktionstag zum 150-Jährigen der Feuerwehr lockte auf den Markt

Birgit Pöppich, Geschäftsführerin Ingenieurbüro Pöppich & Albrecht, Bürgermeister Ralf Hauboldt, Ortsteilbürgermeisterin Heike Streckhardt, Bauleiter Raik Bernhardt, Meliorations-, Straßen- und Tiefbau GmbH, sowie Egbert Thieme, Geschäftsführer Meliorations-, Straßen- und Tiefbau GmbH (v. l.) schneiden das symbolische Band zur Freigabe des Weges zum Sportplatz Frohndorf durch.

Mit grundhaftem Ausbau auch 17 Pkw-Stellplätze und 6 zusätzliche Lichtquellen geschaffen