Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Stadtverwaltung schließt ab Mittwoch für Besucherverkehr

15.12.2020

Auf Grund der Pandemie-Situation in Thüringen und der aktuell gültigen Verordnung des Freistaatesreagiert die Stadtverwaltung Sömmerda mit weitergehenden als den bisherigen Maßnahmen, um alle derzeit nicht unbedingt notwendigen Kontakte zu Personen einzuschränken und damit weitere Infektionswege zu verhindern.

Ab Mittwoch, den 16.12.2020, schließen die Verwaltungsgebäude Rathaus (Marktplatz 3 - 4), Bau- und Umweltamt (Marktstraße 1 - 2) sowie die Ämter in der Poststraße 1 bis einschließlich zum 10.01.2020 für den Besucherverkehr.
Bürgerinnen und Bürger können ihr Anliegen schriftlich, per E-Mail oder telefonisch an die Stadtverwaltung richten. Insoweit für Anliegen eine telefonische oder schriftliche Auskunft ausreichend ist, sind die  Ämter unter den bekannten Kontaktdaten zu erreichen.

Generell kann es derzeit zu Verzögerungen bei der Bearbeitung aller Vorgänge kommen. Die einzelnen Fälle werden nach Dringlichkeit behandelt.

Die ursprünglich für den 17. Dezember anberaumte Stadtratssitzung entfällt. Der Haushalt für 2021, der in der Ratssitzung durch Bürgermeister Ralf Hauboldt eingebracht werden sollte, geht den Stadträten auf anderem Weg zu.

Geschlossen ab 16. Dezember bis 10. Januar werden ebenso die städtischen Einrichtungen Schüler-Freizeit-Zentrum, Offener Jugendtreff B27, Stadt- und Kreisbibliothek, Tourist-Information, Archiv und Museum. Die Schließung betrifft auch das Volkshaus, das Bürgerzentrum „Bertha von Suttner“, sämtliche Sportstätten der Stadt sowie die öffentliche Toilette auf dem Markt. Die Bibliothek kann aufgrund der Pandemie-Situation auch keinen Medien-Lieferdienst anbieten. Die Stadt- und Kreismusikschule ist bereits mit dem heutigen Montag geschlossen.

Die städtischen Kindereinrichtungen schließen ebenfalls ab Mittwoch. Eingerichtet wird eine Notbetreuung für Kinder derjenigen Eltern, die keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit absichern können.

Der Wochenmarkt in der Innenstadt und auf dem Böblinger Platz wird nur noch mit einem eingeschränkten Sortiment durchgeführt. Nach Mitteilung der Deutschen Marktgilde finden die Wochenmärkte vor und nach Weihnachten wie folgt statt:
letzte Markttage vor Weihnachten:  Montag, 21.12.2020 bis Donnerstag, 24.12.2020
letzter Markttag 2020:                    Donnerstag, 31.12.2020
An den genannten Tagen wird den Marktkunden ein kleineres Frischesortiment angeboten. Der erste Markttag im Jahr 2021 wird regulär am Donnerstag, den 07.01.2021, an beiden Marktstandorten durchgeführt.

Der Eigenbetrieb „Abwasser Sömmerda“ schließt seine Geschäftsstelle von einschließlich Mittwoch, dem 16.12.2020, bis vorerst zum 10.01.2021 für den allgemeinen Publikumsverkehr.
Anliegen können
- über den Postbriefkasten (Einfahrtbereich an der Straße),
- per E-Mail an (eba(at)stadtsoemmerda.de),
- telefonisch (03634 / 329020) oder per Fax (03634 / 329025)
an den Eigenbetrieb gerichtet werden. Darüber hinaus ist die Geschäftsstelle im Zeitraum vom 19.12.2020 bis 03.01.2021 nicht besetzt. Anliegen können daher erst ab dem 04.01.2021 wieder bearbeitet werden.

Bei der Wohnungsgesellschaft Sömmerda mbH (WGS), einem städtischen Tochterunternehmen, ist die Geschäftsstelle in der Straße der Einheit 15 für den öffentlichen Besucherverkehr geschlossen. Anliegen sollten über E-Mail, Brief oder telefonisch mitgeteilt werden. Im Havarie-Fall sind die Bereitschaftsfirmen über die bekannten Telefonnummern zu erreichen.

Geschlossen bleiben auch Geschäftsstelle / Kundencenter der Sömmerdaer Energieversorgung GmbH. In dringenden Fällen kann Kontakt unter Telefon 03634 / 371175 aufgenommen werden. Das Anliegen kann auch per Mail an kundencenter(at)sev-soemmerda.de oder per Fax an 03634 / 603435 geschickt bzw. die Kundenportale unter www.sev-soemmerda.de genutzt werden. Der Kassenautomat im Kundencenter steht für Barzahlungen und Kundenschlüsselaufladungen weiterhin zur Verfügung.

Wir bitten um Verständnis für die Maßnahmen bei den Bürgerinnen und Bürger sowie Kundinnen und Kunden und um deren Mitwirkung bei der Unterstützung unserer Gesundheitssysteme.

Weitere Meldungen

Zahlreiche Männer stehen auf einer alten Eisenbahn aus den 1880er-Jahren und schauen in die Kamera

Sonderausstellung zum Tag der Archive

Das Foto zeigt das kleine vieleckige rote Backsteingebäude des Torhauses 8 des ehemaligen Büromaschinenwerkes, in dem der Ort der Namen installiert werden soll..

Einblick in gegenwärtigen Stand von Gedenkort und Kunstwettbewerb

großer roter Kreis der auf einer violetten Fläche liegt. In dem Kreis ist ein violetter Leitkegel zu sehen

Schillerstraße und Ulmenweg betroffen

silberner, an der Decke hängender Wegweiser mit der Aufschrift Rechts- und Ordnungsamt, Einwohnermeldeamt

Schließung bis 16. Februar

Der beleuchtete Innenhof des Dreyse-Hauses, in dem sich an den Sitztischen und im Rosengarten zahlreiche Menschen tummeln, während eine Band spielt und unterm Zeltdach Fladenbrot verkauft wird.

Nach mehrjähriger Pause startet Event wieder

großer roter Kreis der auf einer violetten Fläche liegt. In dem Kreis ist ein violetter Leitkegel zu sehen

Kreuzung Pestalozzi Straße/Feldstraße/Thomas-Müntzer-Straße betroffen

Gedenkort zum Todesmarsch der Häftlinge des KZ Buchenwald und seiner Außenlager im April 1945 auf einer weißen Tafel angebracht auf einer Backsteinsäule. Davor liegen Blume und Kränze zum Gedenken

Gedenkveranstaltung am 27. Januar beginnt im Stadtarchiv

Logo der Initiative weltoffenes Thüringen mit weißer Schrift auf bunten Hintergrund mit dem Wortlaut wir treten ein für ein weltoffenes Thüringen, mach mit!

Stadt Sömmerda unterstützt Initiative

In weißen Buchstaben steht Wahlhelfer gesucht auf blauen Hintergund

Ehrenamtliche für das Superwahljahr 2024 benötigt