Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Rund 38.000 Kilometer beim STADTRADELN erreicht

Vorläufiges Endergebnis STADTRADELN 2021
Vorläufiges Endergebnis STADTRADELN 2021
Vorläufiges Endergebnis STADTRADELN 2021
Vorläufiges Endergebnis STADTRADELN 2021

Nach 21 Tagen ist das erste STADTRADELN für Sömmerda am 10. Juni mit 37.744 Kilometern zu Ende gegangen. Bis 24 Uhr konnten an diesem Tag noch Kilometer für die Kreisstadt gesammelt werden. „Mit so einem guten Ergebnis haben wir nicht gerechnet“, zogen Lena Kob und Jennifer Schubert, die Koordinatorinnen STADTRADELN bei der Stadtverwaltung Sömmerda, ein erstes Resümee. Noch knapp 2500 Kilometer mehr und die Teilnehmer hätten von der Gesamtstreckenlänge die Erde einmal am Äquator umrundet.

Das endgültige Ergebnis für Sömmerda wird feststehen, wenn auch die letzten nachgereichten Kilometer eingetragen sind. „Ein Großteil der Teilnehmenden erfasste die gefahrenen Kilometer selbst per App bzw. online. Nur bei rund drei Prozent waren wir gefragt, die uns per Erfassungsbögen gemeldeten Kilometer für die Wertung ins System einzutragen. Wir müssen nun den 14. Juni abwarten, denn bis dahin können noch Kilometer nachgereicht werden. Sobald wir diese online übertragen haben, steht das Endergebnis für Sömmerda fest“, informierte Jennifer Schubert am 11. Juni.

Auch Bürgermeister Ralf Hauboldt zeigte sich sichtlich zufrieden mit dem Verlauf der Aktion: „Man spürt, mit wie viel Begeisterung alle mitgemacht haben und wieviel Zuspruch die Aktion innerhalb der Bevölkerung hat. Ich bin wirklich stolz auf die Sömmerdaerinnen und Sömmerdaer.“

Er freue sich, dass Sömmerda zum ersten Mal am STADTRADELN teilgenommen und damit ein deutliches Zeichen für eine klimafreundliche Mobilität gesetzt hat. „Es ist schön zu sehen, wie diese Aktion 319 Menschen motiviert hat, das Auto stehen zu lassen und aufs Rad zu steigen“, dankt Ralf Hauboldt allen teilnehmenden Radlerinnen und Radlern. 

Die Stadtverwaltung denkt bereits an eine Fortsetzung und möchte die Kreisstadt auch im nächsten Jahr wieder beim STADTRADELN anmelden. Vielleicht treten dann noch mehr Sömmerdaerinnen und Sömmerdaer klimafreundlich in die Pedale.

Sömmerdas Partnerstadt Böblingen etwa ist bereits seit längerem jedes Jahr beim STADTRADELN dabei. In diesem Jahr ist der Aktionszeitraum dort vom 11. bis 31. Juli.

Haben alle bundesweit am STADTRADELN teilnehmende Kommunen ihre Aktionen abgeschlossen, erfolgt die Auswertung und Preisverleihung in folgenden Kategorien: Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern (gewertet wird in fünf Größenklassen entsprechend der Einwohnerzahl) sowie Fahrradaktivstes Kommunalparlament. Zudem werden STADTRADELN-Sonderpreise vergeben.

Fotos: Laura Nickel Klima Bündnis

Weitere Meldungen

Sperrbalken mit Schild

Startzeitpunkt verschiebt sich

Bürgermeister Hauboldt mit den drei Auszubildenden.

Azbis starten Berufsleben in der Stadtverwaltung

Kinder auf Campingstühlen vor der Kinoleinwand im Stadtpark.

KJP-Familiensommerkino war gut besucht

Das Kinderplanschbecken mit Sonnensegel.

Eröffnung voraussichtlich 2. oder 3. Augustwoche

Fotos von Julia Ansorg (Stadtverwaltung SöChristine Rauch (v. l.), Nicola Ende, Simeon Reimer, Oskar Mucke und Lilli Eberhardt zu Besuch im BUGA-Klassenzimmer.

Veranstaltung "Wilde Küche" für nachhaltiges Kochen besucht

Auszeichnungsveranstaltung STADTRADELN

Radler:innen erhielten Urkunden und Preise an den Uferterrassen