Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Notwendige Baumfällarbeiten durchgeführt

09.03.2022
Baumkrone im Spätwinter vor blauem Himmel

Die Winterhalbjahre sind die Hauptzeit, um Bäume aus dem Altbaum-Bestand zu entnehmen. Diese Möglichkeit hatte der Betriebshof genutzt, um notwendige Fällarbeiten im Stadtgebiet auszuführen. Geplant waren dabei Maßnahmen in der Pestalozzistraße, am Parkplatz am Stadtpark, auf dem Bahnhofsvorplatz, dem Friedhof in Sömmerda sowie im Kulturpark.

Die Gründe, warum Bäume gefällt werden müssen, sind vielfältig, so Julia Kunze von der Abteilung Umwelt des Bau- und Umweltamtes, zum Hintergrund der Maßnahmen. Zum einen muss die Verkehrssicherheit des öffentlichen Raumes gewährleistet werden. Aber auch aus Alters- bzw. Krankheitsgründen werden Bäume entnommen.  Wenn Bäume vergreisen, wird dies beispielsweise mit Totholzbildung, abgestorbenen Triebspitzen oder Pilzbefall sichtbar.

Ebenso setzen extreme Wetterereignisse wie etwa die Stürme in den vergangenen Wochen oder die Trockenheit vergangener Sommer dem alten Baumbestand in Sömmerda zu. Auch die Weiterentwicklung des Straßenraumes mit in der Folge, dass weniger Raum für Baumscheiben bleibt, führt über Jahrzehnte zu Vitalitätseinschränkungen und Wachstumsstörungen an Bäumen im städtischen Raum, verweist Julia Kunze auf eine weitere Ursache für notwendige Fällungen.

Werden Bäume im öffentlichen Raum gefällt, werden auch sie nachgepflanzt bzw. ersetzt. Dabei gilt es jedoch abzuwiegen, ob der Standtort der Entnahme auch künftig der Platz für einen neuen Baum bleiben kann. So ist es durchaus möglich, dass Bäume an einem Ort entnommen werden, aber an anderer Stelle dafür nachgepflanzt wird. Dieses Vorgehen soll die bestmöglichen Entwicklungschancen für Neupflanzungen nach aktuellen Kenntnissen gewährleisten.

Einen wichtigen Hinweis hat Julia Kunze noch: Pflege- und Formschnittmaßnahmen am städtischen Grün werden über das ganze Jahr durchgeführt.

Weitere Meldungen

Moderne Ausgestaltung des Stadtmauertürmchens 3.

Flexibel nutzbarer Einbau wird mit Schau zum Tag der Archive eingeweiht

Leana Haase in Neujahrsnacht in Sömmerda geboren.

Bürgermeister übergab Eltern der kleinen Leana ein Willkommensgeschenk

Das Bauschild an der Rückseite des Rathauses

Weiteres Treppenhaus als zweiter Rettungsweg entsteht / Teil der Büros ausgelagert

heruntergelassenes Tor zum Freibadgelände

Größerer Aufwand durch Auflagen / Eislaufvergnügen wäre nur noch kurz

Laptop, Baummarken, Hammer und Nägel als Arbeitsmaterial

Zirka 35.000 Bäume werden markiert und Daten dazu erfasst

Babyfüße

Rosalie, Ben und Henry waren 2021 meistvergebene Vornamen

Impfen ohne Termin am 15.01.2022 im Bürgerzentrum Bertha von Suttner

Europäisches Impfzertifikat wird vor Ort ausgestellt

Blick über parkende Autos auf die Rathaus-Rückseite

Ausweichparkflächen in der Innenstadt nutzen

Katrin Wettin und Band auf der Bühne

Künstler und Musik-Mix beim 25. Neujahrskonzert kamen gut an