Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Mehrweg soll verstärkt Einzug halten

21.01.2020

Die Stadt Sömmerda beteiligt sich an der Kampagne „Thüringen Mehrwert durch Mehrweg“ – so der Arbeitstitel –, die das Thüringer Nachhaltigkeitszentrum ins Leben gerufen hat.

Ziel der Kampagne ist es, das Abfallaufkommen in den Kommunen und auch damit verbundene Kosten zu reduzieren. Des Weiteren soll durch Mehrweg-Nutzung das Stadtbild attraktiver werden. Eine weitere Aufgabe im Rahmen der Kampagne ist zudem, Endkunden und Leistungsträger wie Gastronomen für das Thema Mehrweg etwa bei Veranstaltungen zu sensibilisieren und über die Mehrweg-Diskussion auch an andere Nachhaltigkeitsthemen anzuknüpfen.

Niedergeschrieben sind die Ziele in einem so genannten Letter of Intent, einer Absichtserklärung, die auch Bürgermeister Ralf Hauboldt unterzeichnet hat. Damit reiht sich Sömmerda neben Erfurt, Jena, Weimar und weiteren Kommunen in die Reihe derjenigen Orte ein, die ihr Interesse an der thüringenweiten Kampagne „Thüringen Mehrwert durch Mehrweg“ und deren Ziele erklären.

Mittlerweile sind es 18 Kommunen, die gemeinsam mit dem Thüringer Nachhaltigkeitszentrum und der Thüringer Tourismus GmbH dem Mehrweg zu mehr Gewicht in ihren Orten verhelfen wollen. Und sich dadurch unter anderem einen Mehrwert für Bewohner und Gäste etwa durch die Steigerung der Attraktivität versprechen.

Für die Kommunen bzw. deren Verwaltungen bedeutet die Teilnahme an der Kampagne auch, mit gutem Beispiel voranzugehen – etwa bei der Ausrichtung und Durchführung stadteigener Feste, wo beispielsweise auf die Verwendung von Mehrwegbechern gesetzt wird. Zudem soll ein Leitfaden für nachhaltiges Veranstaltungsmanagement erstellt werden.

Weitere Meldungen

Das Foto zeigt das kleine vieleckige rote Backsteingebäude des Torhauses 8 des ehemaligen Büromaschinenwerkes, in dem der Ort der Namen installiert werden soll..

Einblick in gegenwärtigen Stand von Gedenkort und Kunstwettbewerb

großer roter Kreis der auf einer violetten Fläche liegt. In dem Kreis ist ein violetter Leitkegel zu sehen

Schillerstraße und Ulmenweg betroffen

silberner, an der Decke hängender Wegweiser mit der Aufschrift Rechts- und Ordnungsamt, Einwohnermeldeamt

Schließung bis 16. Februar

Der beleuchtete Innenhof des Dreyse-Hauses, in dem sich an den Sitztischen und im Rosengarten zahlreiche Menschen tummeln, während eine Band spielt und unterm Zeltdach Fladenbrot verkauft wird.

Nach mehrjähriger Pause startet Event wieder

großer roter Kreis der auf einer violetten Fläche liegt. In dem Kreis ist ein violetter Leitkegel zu sehen

Kreuzung Pestalozzi Straße/Feldstraße/Thomas-Müntzer-Straße betroffen

Gedenkort zum Todesmarsch der Häftlinge des KZ Buchenwald und seiner Außenlager im April 1945 auf einer weißen Tafel angebracht auf einer Backsteinsäule. Davor liegen Blume und Kränze zum Gedenken

Gedenkveranstaltung am 27. Januar beginnt im Stadtarchiv

Logo der Initiative weltoffenes Thüringen mit weißer Schrift auf bunten Hintergrund mit dem Wortlaut wir treten ein für ein weltoffenes Thüringen, mach mit!

Stadt Sömmerda unterstützt Initiative

In weißen Buchstaben steht Wahlhelfer gesucht auf blauen Hintergund

Ehrenamtliche für das Superwahljahr 2024 benötigt

Ein Ausleger am Gebäude der Tourist-Information. Dabei handelt es sich um ein Schild, das an einer Stande aus Edelstahl angebracht ist. Auf dem flachen Schild aus Edelstahl steht in roter Schrift Tourist-Information Sömmerda. Ebenfalls in rot gehalten befindet sich eine Silhouette von Sömmerda auf dem Schild.

Am 24. Januar bleibt Einrichtung zu