Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Kurzbesuch bei Sömmerdaer und zugleich thüringer Neujahrsbaby

Schläfrig blinzelte Mia, als Mama Sandra Kucharova sie in ihrem Kissen hochhob, damit Bürgermeister Ralf Hauboldt einen Blick auf das Baby werfen konnte - mit ausreichend Abstand und vom Eingang des Hauses aus, in dem die junge Familie wohnt.

Der Bürgermeister beglückwünschte bei seinem Kurzbesuch die Eltern - der Vater heißt Tomas Nemeth - zur Geburt ihrer Tochter Mia und überreichte ihnen eine Grünpflanze sowie ein Geschenk für Mia und einen Gutschein. Den können die Eltern für ihr Töchterchen in einem ortsansässigen Drogeriemarkt einlösen. Ralf Hauboldt wünschte der kleinen Familie alles Gute, insbesondere Gesundheit.

Als erstes Sömmerdaer Baby, das 2021 im KMG Klinikum geboren wurde, erblickte Mia am 01. Januar um 01:18 Uhr das Licht der Welt. Mit 2760 Gramm Gewicht und einer Größe von 49 Zentimetern startete sie ins Leben.

Papa Tomas Nemeth berichtete kurz vom nun so ganz anderen Alltag mit dem Nachwuchs. Stolz und Freude war ihm auch anzumerken, als er das kurze Gespräch mit dem Bürgermeister unter anderem darauf brachte, dass Töchterchen Mia auch das erste Baby in Thüringen in diesem Jahr war.

Die Eltern sind bereits gespannt auf die Zeit, die als Familie mit der kleinen Mia noch vor ihnen liegt. Eines wissen sie bereits: Aufwachsen wird ihre Tochter zweisprachig - neben Deutsch wird sie Slowakisch, die Muttersprache ihrer Eltern sprechen.

Weitere Meldungen

Einschränkung der Trinkwasserversorgung Wenigensömmern

Zweckverband wird Machbarkeitsstudie über Planer-Auswahlverfahren vergeben / Jury tagt am 25. März

Zweckverband Allianz „Thüringer Becken“ bei Digital-Gespräch von Ministerium und Agentur dabei

Mittels Vorplanung soll Möglichkeit der kurzen Wege ausgelotet werden

Am 25. Februar an Einmündungsbereich auf B 176

Für eventuelle Hochwassersituation orderte Stadt zusätzliche Sandsäcke

Nach kurzer Pause wegen Witterung Händler wieder auf Böblinger Platz und in der Innenstadt

Frost und Schnee sorgen für Behinderungen