Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Kundeninformation

Im Zusammenhang mit Bauarbeiten an dem Schachtbauwerk 1.2 Thüringenpark Erfurt der Thüringer Fernwasserversorgung wird die Hauptzuführung von Fernwasser zu den Versorgungsanlagen des Trinkwasserzweckverbandes „Thüringer Becken“ zweimal  eingeschränkt. Die Versorgung der betroffenen Städte und Gemeinden erfolgt dann aus den Hochbehälterreserven der Thüringer Fernwasserversorgung und des Trinkwasserzweckverbandes „Thüringer Becken“. Bei planmäßigem Ablauf der Bauarbeiten werden keine Einschränkungen der Trinkwasserversorgung für die Kunden des Trinkwasserzweckverbandes erwartet. Sollten während der Arbeiten nicht planbare Komplikationen auftreten, ist mit Druck- und Wassermangel zu rechnen.

Betroffene Ortsnetze:

Sömmerda, Schallenburg, Rohrborn, Frohndorf, Orlishausen, Wenigensömmern, Leubingen, Tunzenhausen, Sprötau, Vogelsberg, Kleinbrembach, Großbrembach, Weißensee, Ottenhausen, Scherndorf, Waltersdorf, Straußfurt, Wundersleben, Gangloffsömmern, Schilfa, Kindelbrück, Frömmstedt, Günstedt, Herrnschwende, Nausiß, Griefstedt, Riethgen, Büchel, Dermsdorf, Altes Funkwerk (Kölleda), Kutzleben, Lützensömmern, Kranichborn

Zeit:   
Mittwoch, den 25.09.19 ab 0:00 Uhr bis Donnerstag, den 26.09.19, 12:00 Uhr
Mittwoch, den 16.10.19 ab 0:00 Uhr bis Donnerstag, den 17.10.19, 18:00 Uhr

Wir bitten unsere Kunden um Verständnis.

Betriebsgesellschaft Wasser und Abwasser mbH Sömmerda
Im Auftrag des TWZV „Thüringer Becken“

Weitere Meldungen

Vorerst nur Einzelunterricht oder in Kleinstgruppen

Auch die Stadt beteiligt sich an der Aktion am 05.06. von 15-20 Uhr

Museum präsentiert Gemälde einer ehemaligen Insassin des KZ-Außenlagers

Carsten Tupaika überraschte Bewohner der Pro Seniore Residenz

Den grünen Pfeilen folgen und Klingel betätigen

Urkunde und i-Marke-Schild nach Prüfung erhalten

Jubiläumsveranstaltung im kommenden Jahr

Fest wurde abgesagt / Auch Treffen im polnischen Gorlice findet nicht statt