Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Bewegung in Baby-Namens-Hitliste

Babyfüße

Es hat einiges an Bewegung gegeben auf der vom Standesamt Sömmerda zusammengestellten 2021-er Rangliste der meistvergebenen Vornamen im Vergleich zu 2020. Bei den Mädchen hat Rosalie Emma von Platz eins verdrängt. Es folgen Amelie, Charlotte, Ella, Hailey, Merle, Mia und Thea (je zweimal vergeben).

Bei den 2021 geborenen Jungs teilen sich Ben und Henry die Spitze.  Dahinter reihen sich Emil, Karl, Leon und Max (je dreimal vergeben) ein. Emil als beliebtester Jungenname hatte zwei Jahre hintereinander  –   2019 und 2020 – die Hitliste des Sömmerdaer Standesamtes angeführt: im Jahr 2020 gemeinsam mit Henry und Luca.

Mit 220 Geburten im vergangenen Jahr wurden vom Standesamt deutlich weniger Geburten beurkundet als noch im Jahr 2020 (296). Ein Jahr zuvor (2019) waren es sogar 320 Geburten.

Von den 220 Mädchen und Jungen waren 91 kleine Sömmerdaer Neuankömmlinge. Die beiden Jahre vorher waren es jeweils 113.

Sowohl auf die Gesamtzahl der Geburten als auch die Anzahl der Sömmerdaer Babys gesehen hatten die Jungs zahlenmäßig die Nase vorn: 133 Jungen standen 87 Mädchen gegenüber, für Sömmerda waren es 52 Jungen und 39 Mädchen.

Ja zum Bund der Ehe sagten im vergangenen Jahr 74 Paare im Standesamt Sömmerda. Für das Jahr 2020 wies die Statistik 61 Eheschließungen aus.

Die Schere zwischen Geburten (220) und Sterbefällen (496) klaffte auch letztes Jahr weiter auseinander.  255 der Sterbefälle betrafen Sömmerdaerinnen bzw. Sömmerdaer.

Hinweis:
Der Zuständigkeitsbereich des Standesamtes Sömmerda umfasst Sömmerda mit seinen Ortsteilen sowie die Region Straußfurt.

Weitere Meldungen

Vertreter von Sponsoren, der Stadtverwaltung und Bürgermeister Ralf Hauboldt stehen vor dem neuen Kleinbus.

Fahrzeug konnte dank Unterstützung zahlreicher Sponsoren angeschafft werden

Stadt gibt Band von Autorin Bärbel Albold anlässlich der Vollendung der "Sömmerdaer Trilogie" heraus

Matthias Markus, Klaus Matuschek und Bürgermeister Ralf Hauboldt stehen an der neuen Ladesäule.

Weitere Ladesäule für E-Autos am Rathaus aufgestellt

Steffen Hädrich, Wolfgang Kunz, Christn Klauder und Sandra Steinberg stehen am Thüringentag-Bus.

Fahrt startet am 02. Juni auf dem Sömmerdaer Marktplatz

Christian Haase, Samira Busch, Johannes Fischer und Bürgermeister Ralf Hauboldt stehen mit den unterzeichneten Ausbildungsverträgen im Sitzungssaal.

Auszubildende unterzeichneten ihre Verträge

Ministerin Heike Werner und Bürgermeister Ralf Hauboldt informierten sich an den Infoständen.

Auch die zweite Auflage des Sportfestes lockte viele Besucher in den Kurt-Neubert-Sportpark

Bild vom Plan für die Freibad-Sanierung

Areal wird für rund 8,9 Millionen Euro umgestaltet

Das Plakat für das Sportfest für Vielfalt.

Mitmach-Angebote, Vorführungen und Infostände am 24. Mai