Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Abstimmung zu Seniorenforum und Projekt "Notfalldose"

Die nächste Sitzung des Seniorenbeirates findet am 05. März um 10:00 Uhr in den Räumen des ASB Kreisverbandes Sömmerda, Bahnhofstraße 2, statt.

Thema ist u. a. die weitere Planung des V. Seniorenforums, das am 17. September im Bürgerzentrum „Bertha von Suttner“ stattfindet. Für die Veranstaltung wird in der Seniorenbeirats-Sitzung das genaue Thema festgelegt, ein Ablaufplan erstellt und die Aufgaben verteilt.

Weiterer Tagesordnungspunkt der Sitzung ist das gemeinsame Projekt „Notfalldose“ von Seniorenbeirat und DRK, über das informiert wird. Zudem wird die Redaktionsgruppe über den aktuellen Stand bei der Neuauflage des Seniorenratgebers Auskunft geben.

In der Sitzung geht es auch um den Besuch im Landtag, an dem zahlreiche Mitglieder des Seniorenbeirates teilnahmen.

Interessierte sind herzlich zur Sitzung eingeladen.

Die Sprechstunde für Seniorinnen und Senioren findet am 05. März zwischen 09:00 und 10:00 Uhr im Beratungsraum Kultur/Sport , Poststraße 1, statt.

Weitere Meldungen

Information der Straßenverkehrsbehörde.

Verkehrseinschränkungen Stadtring, Parkweg, Wielandstraße

Märchengarten 2022

Zahlreiche Märchen-Fans versammelten sich im Bürgerzentrum "Bertha von Suttner"

Ratten im Kanalnetz der Stadt Sömmerda. Eigenbetrieb Abwasser warnt.

Ratten: Ungebetene Gäste – aber bestens versorgt

Zeugnisuebergabe Azubis 2022

Zwei Azubis nach Ausbildungsabschluss von Stadtverwaltung übernommen

Sömmerda als Global Nachhaltige Kommune ausgezeichnet.

Nachhaltigkeitsstrategie beinhaltet zahlreiche Maßnahmen, von denen einige bereits umgesetzt sind

Aufgeschlagenes Buch mit Zaubersternchen

Aus Bürgerzentrum wird am 6. August Märchengarten

Mitglieder des KJP im Sitzungsaal des Rathauses

Für Graffiti-Projekt des KJP geht's in die Detailplanung

Geschirr wird per Hand abgewaschen.

Zweckverband trägt Lieferproblemen Rechnung