Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse / Letzte Beiträge

Presse

Im Feuerwehrauto zur Zuckertüten-Übergabe

Stadtbrandmeister Stefan Schönfeld, Michael Schulz und Daniel Voigt, Vorsitzender Feuerwehrverein, (v. l.) verteilten die Zuckertüten an die Kinder.
Die Schulanfänger mit Michael Schulz (hinten rechts) vor der Drehleiter der Feuerwehr.
Künftige Schulanfänger der Mischka stellten sich für ein Foto zusammen

Welches Kind möchte nicht einmal mit einem echten Feuerwehrauto mitfahren? Am 13. Juni ging dieser Traum für 199 Schulanfänger aus den sechs städtischen Kindereinrichtungen und dem Bonifatiuskindergarten in Erfüllung. Wie es Tradition ist, waren die Mädchen und Jungen mit Feuerwehrautos von der Sömmerdaer Wehr und den Wehren aus den Ortsteilen sowie auch der Feuerwehr Kölleda aus den Kindergärten abgeholt worden.

Beim Rundgang durch die Feuerwache gab es viel zu sehen für die künftigen Erstklässer. Und für die Kleinen wurde auch schon mal in den Spind gegriffen, damit sie ausprobieren konnten, wie sich so ein Feuerwehrhelm trägt und wie schwer die Jacke der Einsatzbekleidung der Feuerwehrleute ist. Auf dem Gelände der Feuerwache erwarteten die Kinder auch eine Hüpfburg und der Eiswagen. Die fruchtige Erfrischung spendierte wieder Klaus-Peter Engwer aus Straußfurt. Für die gut gefüllten Zuckertüten sorgte wie bereits seit vielen Jahren die Firma KLS-Torsysteme Sömmerda. KLS-Geschäftsführer Helmut Schulz sowie Michael Schulz ließen es sich nicht nehmen, mit Unterstützung der Feuerwehr die Zuckertüten an die Jungen und Mädchen zu übergeben.

Den Abschluss des Vormittages bildete das obligatorische Foto von allen Schulanfängern an bzw. auf der Drehleiter auf dem Hof der Feuerwache. Eine schöne Erinnerung an einen erlebnisreichen Tag.