Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

KJP-Familiensommerkino

23.07.2021

Ein Erlebnis für die ganze Familie wird Tradition

KJP-Familiensommerkino am 23. Juli im Stadtpark

Das Kinder- und Jugendparlament (KJP)  Sömmerda hat sich gemeinsam mit der Abteilung Stadtmarketing sowie mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) nach einem Jahr Pause in die Arbeit gestürzt und einen abwechslungsreichen Tag für Familien im Stadtpark vorbereitet. Unterstützt und gefördert wurden sie dabei von der Bäckerei Bergmann & Sohn GmbH, der WGS Wohnungsgesellschaft Sömmerda mbH, der Sömmerdaer Energieversorgung sowie vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und dem Thüringer Landesprogramm „denk bunt“. Dies gaben Simeon Reimer, Vorstandsvorsitzender des KJP, Lilli Eberhardt, Maria Diethold und Nicola Ende als Vertreter des Jugendgremiums am 06. Juli zur Pressekonferenz bekannt.

Am 23. Juli wird der Stadtpark umgewandelt. Als Ausflugsziel für die ganze Familie mit vielen Angeboten und abschließendem Open Air-Kino sollen die diesjährigen Sommerferien eingeläutet werden. Ab 16 Uhr bietet das Kinder- und Jugendparlament die Möglichkeit, auf einem Flohmarkt kleine Schätze zu finden.  Das Schüler-Freizeit-Zentrum Sömmerda betreut eine Bastelstraße, in der vorbereitend auf das Kino nachhaltige Sitzkissen hergestellt und im Anschluss gleich genutzt werden können. Die Bäckerei Bergmann präsentiert sich an diesem Tag mit einem Informationsstand zu den Themen Lebensmittelverschwendung und –Verwendung sowie einer Kinderbackstube. Dabei werden unter anderem Knabbereien für den anschließenden Kinogenuss nachhaltig hergestellt. „Der ASB plant verschiedene Angebote bezüglich Jugendbeteiligung – lassen Sie sich überraschen“, freut sich Tina Köth vom ASB auf einen tollen Familiensommerabend im Stadtpark.

Apropos Film: Gestartet wird der Film gegen 20 Uhr. Nach einem Vorfilm dürfen sich die Open Air-Kino-Besucher auf den vom KJP ausgewählten Film „TKKG“ freuen. Der dazugehörige Trailer, der die Mitglieder des Kinder- und Jugendparlamentes überzeugt hat, wurde zur Pressekonferenz abgespielt. „Das KJP-Familiensommerkino wird ein schönes Event, das man keinesfalls verpassen sollte“, ist sich Simeon Reimer sicher.

Das Familienfest wurde gemeinsam durch das KJP, die Abteilung Stadtmarketing und die Bäckerei Bergmann entwickelt und fand erstmalig am 20. September 2019 – zum Weltkindertag – statt. Im letzten Jahr musste das Open Air-Kino pandemiebedingt ausfallen. „Das diesjährige KJP-Familiensommerkino wird umfangreicher. Wir haben versucht, alle Wünsche zu erfüllen“, ist Julia Ansorg, Ansprechpartnerin für das Kinder- und Jugendparlament der Stadt, dankbar für die gute Zusammenarbeit zwischen den Akteuren. „Im Anschluss an die Filmvorführung wird die Technik und Leinwand noch abgebaut. Sollte es dabei etwas lauter werden, bitten wir um das Verständnis der Anwohner“, so Julia Ansorg weiter.

Die Veranstalter freuen sich auf viel Publikum. Platz ist auf dem Kino-Gelände im Stadtpark genug. Der Eintritt ist frei.

Hinweis Parkmöglichkeiten:

Der Parkplatz "Rohrhammer" am Stadtpark kann derzeit auf Grund einer Baumaßnahme nicht genutzt werden.
Folgende Ausweichparkplätze stehen zur Verfügung:

  • Kronbiegelplatz/Weißenseer Str. Parkplatz, Weißenseer Str. 18 (ab 18 Uhr kostenfrei)

  • Parkplätze hinter dem Rathaus, Marktplatz 3-4 (ab 18 Uhr kostenfrei)

  • Parkplatz Festwiese, Weißenseer Straße - an der B176 vor der Unstrutbrücke (kostenfrei)