Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Kultur

22. Deutsche Meisterschaft im Schießen mit dem Zündnadeldienstgewehr

20.04.2024

am Samstag, den 20. April 2024
ab 08:00 Uhr; Siegerehrung um 17:00 Uhr
auf dem Schießsportgelände am Scherndorfer Weg
 

Am 20. April findet erneut auf dem Schießsportgelände am Scherndorfer Weg in Sömmerda die Deutsche Meisterschaft für das sportliche Schießen mit Zündnadelgewehren sowie Zündnadelpistolen, welche auf die Erfindung des weltbekannten Sömmerdaers Nicolaus von Dreyse zurück gehen, statt.

Was 1998 als DWJ-Pokal unter der Schirmherrschaft des Fachmagazins „Deutsches Waffen Journal“ begann, ist mittlerweile zur 22. gesamtdeutschen Meisterschaft herangewachsen. Bereits im letzten Jahr kamen über 50 geschichtsinteressierte Schützen aus der ganzen Republik in die Dreyse-Stadt. Auch dieses Jahr werden wieder Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet in Sömmerda erwartet.

Neben den für die Stadt so typischen Dreyse-Gewehren kommen auch viele internationale Gewehre, welche auf Dreyses Erfindung basieren, sowie die legendäre Zündnadelpistole zum Einsatz.

Ab 08:00 Uhr werden die teilweise über 180 Jahre alten Gewehr eine Menge Schwarzpulver lautstark in Trefferergebnisse umwandeln. Um 17:00 Uhr wird sich dann im Rahmen der Siegerehrung zeigen, welche Schützen dies am besten geschafft haben, bevor wieder Ruhe im Scherndorfer Weg einzieht.