Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken
Datenschutz ist uns wichtig!

Daher wird das Wetter hier erst nach Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung durch die OpenWeather API angezeigt.

Verwendung der OpenWeather API zustimmen

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

Austausch mit litauischer Partnerstadt im Netz

16.06.2021
Bildschirm mit Vertretern aus Litauen

Die weltweite Pandemie machte persönliche Treffen zwischen den beiden Städtepartnern Sömmerda und dem litauischen Kedainiai in den vergangenen knapp anderthalb Jahren unmöglich.

Am 09. Juni 2021 konnten sich Vertreter beider Städte allerdings virtuell sehen und über verschiedene Themen austauschen. Sömmerda und Kedainiai sind seit 1989 partnerschaftlich verbunden.

In dem gut anderthalbstündigen Gespräch – an dem auf Kedainiaier Seite neben Bürgermeister Valentinas Tamulis auch sein Stellvertreter sowie Vertreter der Verwaltung – teilnahmen, tauschte man sich zu den Folgen und dem gegenwärtigen Stand der Pandemie, zu Hilfsmaßnahmen, städtischen Projekten und den Aussichten u. a. für vorgesehene Veranstaltungen aus. Für Sömmerda berichteten dazu Bürgermeister Ralf Hauboldt und Stefan Schmidt, Abteilungsleiter Kultur, Tourismus und Jugendarbeit.

Im Verlauf des Gesprächs richtete Valentinas Tamulis seine Einladung an Sömmerda für einen Besuch im kommenden Jahr., wenn Kedainiai 650 Jahre Ersterwähnung feiert.

Im Herbst bereits, so wurde vereinbart, wollen sich die Partnerstädte noch einmal online treffen. Zu den Themen, die dann im Vordergrund stehen, wird man sich im Vorfeld verständigen.

Weitere Meldungen

WGS Wohnungsgesellschaft Sömmerda mbH sieht in Karl-Marx-Straße neue Wohnbebauung vor

Einschränkung der Trinkwasserversorgung Wenigensömmern

Zweckverband wird Machbarkeitsstudie über Planer-Auswahlverfahren vergeben / Jury tagt am 25. März

Zweckverband Allianz „Thüringer Becken“ bei Digital-Gespräch von Ministerium und Agentur dabei

Mittels Vorplanung soll Möglichkeit der kurzen Wege ausgelotet werden

Am 25. Februar an Einmündungsbereich auf B 176

Öffnungszeiten bleiben unverändert

Für eventuelle Hochwassersituation orderte Stadt zusätzliche Sandsäcke

Nach kurzer Pause wegen Witterung Händler wieder auf Böblinger Platz und in der Innenstadt