Sömmerda
Heimat im Thüringer Becken

JavaScript ist deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um den vollen Funktionsumfang dieses Internetangebotes nutzen zu können.

Presse

27. Sömmerdaer Sportlerball findet dieses Jahr nicht statt

800 Gäste in der Unstruthalle, ein Feuerwerk aus Akrobatik, Tanz und Show, das die Ehrung  erfolgreicher Sömmerdaer Sportler einrahmt sowie Live-Musik, zu der sich die Tanzfläche schnell füllt – in diesem Jahr wird es den traditionellen Sportlerball in diesem Format nicht geben.

Nach reiflicher Überlegung angesichts der aktuell geltenden Regelungen zur Corona-Pandemie hat sich die Stadt entschlossen, den Sportlerball für dieses Jahr abzusagen. Ursprünglich war geplant, nach der Verschiebung dieser großen Veranstaltung im Frühjahr wegen des Lockdowns sie im Herbst nachzuholen. Immer in der Hoffnung, dass das große Event für den Sömmerdaer Sport dann wieder möglich ist.

Doch die Auflagen, die derzeit noch gelten, lassen eine Veranstaltung in dieser Größenordnung und mit Tanz nicht zu. Allerdings soll die Ehrung erfolgreicher Sömmerdaer Sportler nicht gänzlich unter den Tisch fallen, sondern in einem kleinen, würdigen Rahmen stattfinden.

Der Termin dafür steht. Am 07. November findet die Ehrung in kleinerer Runde statt. Mit dabei sind neben den zu ehrenden Sportlern sowie deren Vereinsvorsitzenden unter anderem Bürgermeister Ralf Hauboldt und Yvonne Schmidt, Abteilungsleiterin Sport und Veranstaltungsstätten.

Karten für den Sportlerball können in den Einrichtungen, in denen sie erworben wurden, zurückgegeben werden. Das Geld wird dann zurückerstattet.

Weitere Meldungen

Wie können wir Einfluss auf eine nachhaltige Entwicklung nehmen?

Albanien-Diavortrag in der Musikschule am 29. September

Ehrung der Sportler erfolgt in kleinerem Rahmen

Ausstellung, kulinarische Weltreise, Fotoaktion und mehr vom 20. bis 27. September

 

Noch bis 17. September notwendig / Anfang Oktober nochmals Einschränkungen

Heimat shoppen, Bauernmarkt und Freiluftkino lockten

Schwedische Mehlbeeren werden entnommen / Ersatzpflanzung in der Straße erfolgt

Zwei Filme am 13. September im Garten des Bürgerzentrums / Anmeldung erforderlich