André - Gruppe LoSt

Ebenfalls mit der Musik aufgewachsen, schließt er als Bruder von Tobias Stein den Kreis der musikalischen Familie. Erst während seiner Ausbildung zum Staatlich anerkannten Erzieher begann er sich wieder intensiv mit Musik zu beschäftigen. Mit Bühnenpartner Jan perfektionierte André sein Gitarrenspiel in jahrelanger Probearbeit. Heute begeistern beide eine breite Fangemeinde mit ihrer Musik. Für die CD seines Bruders Tobias Stein „1.000 Fragen“ sang André den Background ein. Am 19. Mai ist er bei Benefizkonzert dabei, um mit seinem Bruder und seiner Nichte ein eigens für das Projekt „Minerva“ einstudiertes Programm zu präsentieren.

Viviane

Ihr wurde die Musik bereits in die Wiege gelegt. Von ihrem Vater Tobias Stein inspiriert, erlernte sie im Rahmen des Schulprojektes „Bläserklasse“ sowie an der Stadt- und Kreismusikschule Sömmerda die Posaune und griff daran anschließend zur Gitarre und gesanglich zum Mikrofon. Die tägliche Probenarbeit ist für sie eine willkommene Abwechslung zu ihrer derzeitigen Prüfungsvorbereitung auf das Abitur. Seit drei Jahren ist sie auf den regionalen sowie mit ihrem Vater auch auf deutschlandweiten Bühnen zu Hause und spricht mit ihrem Coverprogramm insbesondere die junge und somit ihre Generation an.

Amely Aßmann

Die Neunjährige singt seit ihrem 3. Lebensjahr im Kinder- und Jugendchor des Frauenchores „Pro musica“. Sie stand bereits bei vielen Auftritten mit dem Chor oder auch solistisch auf der Bühne. Seit zwei Jahren nimmt Amely zusätzlich Gitarrenunterricht. Ihre erste CD „Auf der Blumenwiese“ hat sie vor drei Jahren als Abschiedsgeschenk für ihren Kindergarten besungen. Zum Benefizkonzert für "Minerva" wird sie mit zwei Titeln auf der Bühne stehen. „Ich bin ich und du bist du“ – ist ein Lied über die Freundschaft - und „Pusteblume“, ein Lied über Träume eines Kindes. Dieses Lied hat Wolfgang Aßmann für seine Enkeltochter komponiert, Wolfgang Fischer vom Malkreis Schloßvippach schrieb den Text.