Sonnenschein, flottes Programm und Mitmach-Angebote
12.06.17 12:38

Sömmerda feierte Stadtfest und viele Besucher nutzten den Samstag als Familien-Tag

Auch der Tanzsportverein gestaltete gemeinsam mit dem Faschingsclub Rot-Weiß das Bühnen-Programm mit.

Dicht gedrängt verfolgte das Publikum die Auftritte auf der Markt-Bühne.

Im Stadtpark gab es für die Kinder verschiedene Angebote - auch ein Mitmach-Programm mit Pauline.

Das Wetter hätte passender nicht sein können. Von strahlendem Sonnenschein begleitet feierte Sömmerda am Samstag Stadtfest und konnte dazu nicht nur viele Besucher aus der Kreisstadt selbst, sondern auch über die Stadtgrenzen hinaus begrüßen.

Marktstraße und Lange Straße luden als Erlebnismeile nicht nur zum Bummeln und Schauen, sondern auch zum Mitmachen an verschiedenen Ständen ein. Vereine, Einrichtungen und Innenstadt-Händler präsentierten sich hier – informierten und animierten die Besucher dazu, sich beim ein oder anderen Angebot selbst auszuprobieren. Beim Automusiksommer konnten Interessierte Neues aus der Autobranche erfahren und wurden dazu noch musikalisch unterhalten.

Musik nonstop gab es ebenso auf der Bühne des Kunstvereins der Region Sömmerda e. V., in der Stadt-und Kreismusikschule ließen Mädchen und Jungen unter Anleitung und mit Hilfe verschiedenster Instrumente (musikalisch) auch mal donnern und regnen und gab’s ein Kinderprogramm. Die jüngsten Stadtfest-Besucher standen auch bei der Knirpsenkirmes im Stadtpark mit Bastelständen des städtischen Schüler-Freizeit-Zentrums, Hüpfburgen, Karussell, Kinderprogrammen und mehr im Mittelpunkt.

Mit verschiedenen Stationen war zudem die Kreisverkehrswacht beim Stadtfest vertreten. Testen konnte man sich dort beispielsweise beim Bremssimulator und Agility-Bord. Ein schöner Bick auf Sömmerda von oben bot sich vom Turm der Bonifatius-Kirche oder per Rundflug im Hubschrauber.

Musik und Tanz bestimmten das große Show-Programm der Vereine auf dem Markt. Dicht gedrängt vor der Bühne verfolgten die Zuschauer die Auftritte und sparten nicht mit Beifall. Die Band „5Faces“ und später „Great Jokers“ ließen das Stadtfest ausklingen, bei dem bis in die Nacht getanzt wurde.

Auch für die zahlreichen Teilnehmer des 8. Unstrut-Radwandertages, für den Sömmerda am Samstag Gastgeber war,  bot das Stadtfest nach ihrer Ankunft einiges an Abwechslung, bevor es wieder Richtung Artern, Bad Langensalza, Sondershausen und Wangen ging.

Bürgermeister Ralf Hauboldt hatte sich zwischenzeitlich per Telefon-Schaltung aus Apolda, wo er mit Waidprinzessin Eileen I. den Staffelstab für den Thüringentag 2019 übernahm, ins Stadtfest eingeklinkt, das er am Vormittag eröffnete.

Über die vielen Besucher zum Stadtfest freute sich auch Kultur-Abteilungsleiterin Christina Kubitz. „So viele Stadtfest-Gäste trotz Thüringen-Tag und weiterer größerer Veranstaltungen am Wochenende sind ein schöner Erfolg für all diejenigen, die das Stadtfest mit vorbereitet und durchgeführt haben. Dafür mein herzliches Dankeschön.“

Mehr Bilder vom Stadtfest gibt es in der Fotogalerie.