Im Feuerwehrauto zur Zuckertüten-Übergabe
08.06.17 09:30

Schulanfänger aus den Kindergärten verbrachten aufregenden Vormittag auf der Feuerwache

Die zukünftigen Erstklässler von der Kindereinrichtung "Mischka" freuten sich über die süße Überraschung.

Jeder Schulanfänger erhielt von Michael Schulz, KLS-Torsysteme GmbH Sömmerda, eine Zuckertüte.

Für die Schulanfänger der städtischen Kindereinrichtungen sowie des Bonifatius-Kindergartens war der gestrige Tag etwas ganz Besonderes. Mit dem Feuerwehrauto ging es durch die Stadt zur Feuerwache – welches Kind träumt nicht davon?

Dorthin eingeladen hatten die Mädchen und Jungen der Feuerwehrverein und die Feuerwehr Sömmerda mit der Stadt. Unterstützung beim „Fahrdienst“ leisteten die Ortsteilfeuerwehren.

Für die künftigen Erstklässler gab es beim Rundgang durch die Feuerwache viel zu sehen und zu bestaunen. Die wissbegierigen Kinder hatten viele Fragen an die Feuerwehrmänner im Gepäck. Sie konnten auch ausprobieren, wie sich so ein Feuerwehrhelm trägt, wie schwer die Jacke der Einsatzbekleidung ist und sie erfuhren auch, was in einen Erste-Hilfe-Kasten gehört.

Die Hüpfburg und der Eiswagen – an letzterem spendierte wieder Klaus-Peter Engwer aus Straußfurt die fruchtige Erfrischung – gehörten zu weiteren Stationen beim Besuch der Schulanfänger.

Vor dem obligatorischen Foto mit allen Schulanfängern sowie mit Christian Haase, Abteilungsleiter Soziales bei der Stadtverwaltung, Sponsor und Stadtbrandmeister Stefan Schönfeld vor der Drehleiter erhielten die Kindergartenkinder die süße Überraschung im Form gefüllter Zuckertüten.

Ein solcher Vormittag auf der Feuerwache ist nur mit Unterstützung möglich, betonte Stefan Schönfeld. So spendierte die Firma KLS-Torsysteme Sömmerda wiederum die Zuckertüten für die Schulanfänger und die Ortsteilfeuerwehren reihten sich in den „Chauffeurdienst“ für die Kindergarten-Kinder ein.

Für die Jungen und Mädchen war es ein aufregender Tag, der noch lange in schöner Erinnerung bleiben wird.