Museum Sömmerda bietet Scherbenwerkstatt für Ferienkinder an
22.01.16 11:32

Anmeldung ist bis zum 29. Januar im Museum möglich

Immer wieder finden Archäologen bei ihren Erkundungen in der Umgebung von Sömmerda Bruchstücke von Gegenständen, die unsere Vorfahren vor mehreren hundert Jahren gefertigt haben.

Das Museum Sömmerda und die ehrenamtlichen Bodendenkmalpfleger im Landkreis laden interessierte Schüler am 03. Februar ein, sich derartige Funde im neu gestalteten Ausstellungsbereich "Siedler" des Museums anzuschauen. Die Möglichkeit dazu gibt es um 10:00 Uhr sowie noch einmal um 14:00 Uhr.

Klaus Pössel und Uwe Straubel berichten, wo sie die Stücke gefunden haben, woher sie ursprünglich stammen, aus welchem Material und wie alt sie sind. Sie erklären, wie sie die Antworten auf die Fragen gefunden haben. Die Schüler erfahren, wie man Funde und ihren Fundort bestimmt. Das Ergebnis halten sie selbst in einer Fundzeichnung fest.

Neugierig geworden? Interessierte Mädchen und Jungen können sich unter dem Stichwort „Scherbenwerkstatt" bis zum 29. Januar im Museum anmelden:

E-Mail:
museum@dreysehaus.de

oder Telefon:
(03634) 6929855.