Fürs Auto Strom tanken am Busbahnhof
28.01.19 14:10

Schnell-Ladestation heute offiziell übergeben

Bürgermeister Ralf Hauboldt (l.) testet den Ladevorgang am E-Auto der Stadt.

Matthias Markus erläutert die verschiedenen Lademöglichkeiten.

E-Auto-Besitzer können seit heute auf dem Parkplatz am Busbahnhof ihr Fahrzeug aufladen. Die Sömmerdaer Energieversorgung GmbH (SEV) hat dort eine Schnell-Ladestation errichtet und ist zugleich auch deren Betreiber.

Ralf Hauboldt, Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der SEV, konstatierte einen zunehmenden Bedarf an E-Ladestationen. Als Kommune sei man deshalb gut beraten, ein Netz an Ladestationen zu knüpfen. Möglichst auch beispielsweise in der Nähe von Einkaufsmöglichkeiten oder Ärztehäusern, damit der Bürger das Aufladen des Fahrzeuges mit einem zu erledigenden Weg verbinden könne. Zu weiteren Standorten von Ladestationen, etwa am Böblinger Platz, führe man Gespräche.

Die neue Schnell-Ladestation am Busbahnhof, die vom Freistaat gefördert wurde, bietet vier verschiedene Lademöglichkeiten bis maximal 100 kW, wobei zwei Fahrzeuge gleichzeitig Strom tanken können. Zudem werden verschiedene Zugangs- und Abrechungsmöglichkeiten angeboten, etwa über eine Smartphone-App. Matthias Markus, Bereichsleiter Netze bei der SEV, verwies auch auf den günstigen Standort unmittelbar in Nachbarschaft der Bundesstraße. Die als Vorgänger der Schnell-Ladestation am Busbahnhof einst befindliche Normal-Ladestation für E-Autos der SEV wird, sobald das Wetter es zulässt, auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus angeschlossen.