Stadtarchiv in der Uhlandstraße bleibt vorerst weiter geschlossen
11.01.19 09:20

Nach Brand in dem Haus sind umfangreichere Arbeiten notwendig

Auch Fassade und Schild am Eingang zum Archiv sind in Mitleidenschaft gezogen.

Ruß sitzt auch in der Zwischendecke.

Ulf Molzahn mit Dokumenten der Handbibliothek.

Wegen der Folgen des Brandes am Neujahrsmorgen im Keller des mehrstöckigen Gebäudes in der Uhlandstraße 28 bleibt dieser Standort des Stadtarchivs vorerst bis auf weiteres geschlossen. Umfangreichere Reparatur- und Reinigungsarbeiten sind erforderlich. Zudem muss Technik ersetzt werden.

Dies betrifft den vorderen und für die Öffentlichkeit zugänglichen Bereich des Archivs. Hier befindet sich auch die Handbibliothek  mit rechtswissenschaftlichen Texten und Dokumenten der Ortsgeschichte, mit Statistiken, Periodika und weiterer Literatur – vieles davon aus dem 19. Jahrhundert. Nach der Prüfung durch einen Gutachter wurde entschieden, dass diese 56 laufenden Meter Bücher zur Aufbereitung nach Leipzig kommen, wo sie mit einem speziellen Verfahren gereinigt werden. Auch die Decke in diesem Raum ist betroffen, sie muss erneuert werden.

Unversehrt blieben die hinteren Räume des Stadtarchivs und die Dokumente selbst. Hier wird ein reichlicher Kilometer Akten aufbewahrt – „das Gedächtnis der Stadt“, bezeichnet es Dr. Ulf Molzahn, Leiter Museum und Archiv. Unter den historischen Dokumenten befinden sich unter anderem Nachlässe der Familien Dreyse, Kronbiegel-Collenbusch, Besser-Rechenberg, das Häuserbuch der Stadt mit sämtlichen Bauakten, die Archive der Ortsteile, die Zweitschriften der Standesamtsakten, die Bildsammlung und Zeitungssammlung.

In der Zeit, in der das Archiv am Standort Uhlandstraße nicht genutzt werden kann, wird der dortige Aktenbestand trotzdem für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben. Benutzern werde die Möglichkeit gegeben, Unterlagen am Standort des Archivs in der Poststraße 1 einzusehen, so Ulf Molzahn zur Verfahrensweise. Besteht der Bedarf, werden Akten dazu aus der Uhland- in die Poststraße gebracht.