Unterstützung für Kristina Vogel zugesichert
10.09.18 13:13

Bürgermeister wünscht Sportlerin viel Kraft für ihren Weg

Kristina Vogel bei den Ehrungen anlässlich des 23. Sömmerdaer Sportlerballs.

„Wir sind schockiert über die Nachricht, dass Kristina Vogel nach ihrem Unfall querschnittsgelähmt ist“, reagierte Bürgermeister Ralf Hauboldt auf Informationen zum Gesundheitszustand der erfolgreichen Bahnrad-Olympiasiegerin und mehrfachen Weltmeisterin. „Was Kristina und ihre Familie jetzt brauchen, ist viel Kraft für den Weg, der vor ihr liegt. Wir alle kennen Kristina als Powerfrau. Das hat sie in der Vergangenheit nicht nur auf dem Bahnrad-Oval, sondern auch darüber hinaus gezeigt. Diese Stärke wird ihr sicherlich dabei helfen, ihr Leben nach dieser schlimmen Diagnose zu gestalten. Wir möchten Kristina sagen, dass sie sich auch der Unterstützung aus Sömmerda gewiss sein kann“, so der Bürgermeister in seinen ersten Worten nach den Meldungen zu Kristina Vogel.

Kristina Vogel, die im Jahr 2012 für ihre Erfolge mit einem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Sömmerda geehrt wurde, hatte in der Stadt beim hiesigen Sportverein Sömmerda, Abteilung Radsport, ihre sportliche Karriere begonnen. Mehrfach war sie Gast bei der großen traditionellen städtischen Ehrungsveranstaltung für erfolgreiche Sömmerdaer Sportler.